Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Rezension
Rezensionen Die neuesten Rezensionen. Einfach anklicken!
Alles selbst gelesen und beurteilt; keine Gefälligkeitsrezensionen. Rezensionsexemplare immer erwünscht.
RezensionAlle Rezensionen alphabetisch nach AutorRezension Rezensionen philosophischer und verwandter Bücher
Geschichte Historische Romane, Unterliste besprochener Bücher
RezensionRezensionen politischer BücherRezension Schlaffies
3.12.
Mathias Mayer, Julian Werlitz, Hg.: Hofmannsthal-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler, 2016. Gebunden, 426 Seiten
2.12.
André Pfoertner: Legenden zwischen Lenden: Mittelmeergedichte. Reihe Posie 21, Bd. 84. Deiningen: Steinmeier, 2016. Broschiert, 97 Seiten
1.12.
Hans Kratzer: Ausgesprochen Bairisch. Von Mongdratzerln, Tschamsterern und anderen sprachlichen Kostbarkeiten. München: Süddeutsche Zeitung, 2012. Gebunden, 192 Seiten
29.11.
Andreas Urs Sommer: Werte. Warum man sie braucht, obwohl es sie nicht gibt. Stuttgart: Metzler, 2016. Gebunden, 199 Seiten
27.11. Richard Wetz: Anton Bruckner - Sein Leben und Schaffen. Leipzig: Reclam, 1922. Broschiert, 142 Seiten
15.11.
Manuel Schwanse: Die Ernährungslage in Bayern 1945 - 1950 unter besonderer Berücksichtigung des Landkreises Wasserburg a. Inn. Stadt Wasserburg am Inn, Hg. 2016. Magisterarbeit an der Ludwig-Maximilians-Universität, München. Broschiert, 108 Seiten
10.11.
Jörg Maurer: Hochsaison. Alpen-Krimi. Frankfurt: Fischer, 2010. Broschiert, 390 Seiten
5.11 Karl Laux: Anton Bruckner. Leben und Werk. Leipzig, Wiesbaden: Breitkopf & Härtel, 1947. Broschiert, 89 Seiten
2.11. Wilhelm Zentner: Anton Bruckner. Leben und Werk 1824-1896. München: Schnell & Steiner, 1946. Broschiert, 119 Seiten
1.11.
Tim Martin: 1,2,3 und Taktik! Das Taktik Übungs- und Trainingsbuch für Anfänger. Eltmann: Schachverlag Ullrich, 2011. Broschiert, , 127 Seiten
1.11. Andreas Föhr: Totensonntag. Kriminalroman.Frankfurt: Fischer, 2008. Taschenbuch, 395 Seiten
31.10. Josef Laßl: Das kleine Brucknerbuch. Salzburg: Residenz, 1965. Gebunden, 111 Seiten
29.10. Friedrich Gorenstein: Skrjabin. Poem der Ekstase. Hartmut Herboth, Übs. Berlin, Weimar: Aufbau, 1994. Gebunden, 188 Seiten
23.10.
Igor Fjodorowitsch Belsa: Alexander Nikolajewitsch Skrjabin. Christoph Hellmundt, Übs. Berlin: Neue Musik, 1986. Gebunden, 242 Seiten
19.10.
Gregor Piatigorsky: Mein Cello und ich und unsere Begegnungen. München: Dtv, 1983. Taschenbuch, 224 Seiten
8.10. King, Stephen: „The Mist”, in: Stephen King: Skeleton Crew
1.10.
Andreas Wehrmeyer: Sergej Rachmaninow. Rowohlts Monographien Nr. 1490. Reinbek, 2000. Taschenbuch, 156 Seiten
29.9, Andreas Föhr: Schwarze Piste. Kriminalroman. München: Knaur, 2012. Taschenbuch, 426 Seiten
23.9. Paul Stefan: Franz Schubert. Berlin: Wegweiser, 1928. Gebunden, 254 Seiten
26.8. Barbara Drossel: Und Augustinus traute dem Verstand. Warum Naturwissenschaft und Glaube keine Gegensätze sind. Giessen: Brunnen, 2015. Broschiert, 93 Seiten
23.6. Josef Fischer: Kamerun oder der Belltownaufruhr. Roman aus der deutschen Kolonialgeschichte. Borsdorf: winterwork, 2014. Broschiert, 200 Seiten
10.6.
Andrew Reisner, Asbjörn Steglich-Petersen, Hg.: Reasons for Belief. Cambridge: Cambridge UP, 2015. Broschiert, 273 Seiten
8.6. Jim Tobias, Nicole Grom: Gabersee und Attel. Wartesäle zur Emigration: Die jüdischen Displaced Persons Camps in Wasserburg 1946-50. Mit einem Beitrag von Matthias Haupt. Nürnberg: ANTOGO. Broschiert, 174 Seiten
2.6.
Hofer, Lena: (Re)Produktion empirischer Szenarien. Paderborn: mentis, 2015. Broschiert, 238 Seiten
3.5.
Lilo Beil: Vielleicht auch träumen. Kriminalroman. St. Ingbert: Conte, 2016. Broschiert, 165 Seiten
17.4.
Johanna Jauss: Magischer Realismus auf zwei Kontinenten. Biografie der Malerin und Illustratorin Anne Marie Jauss 1902 – 1991. München: Allitera, 2016. Broschiert, 148 Seiten
10.2.
Julian Caskel, Hartmut Hein, Hg.: Handbuch Dirigenten. 250 Porträts. Stuttgart: Metzler. Gebunden, 421 Seiten
5.2.
James Kaplan: Frank: The Voice. New York: Doubleday, 2010. Gebunden, 786 Seiten
23.1.
Max Bronski: Mad Dog Boogie. München: Antje Kunstmann. Broschiert, 205 Seiten
23.1.2016 Volker Tarnow: Sibelius. Biografie. Leipzig: Henschel, 2015. Gebunden, 288 Seiten

27.12.
Fritz Hug: Franz Schubert. Tragik eines Begnadeten. München: Heyne, 1976. Broschiert, 498 Seiten
25.12. Stefan Hildebrandt: Wahrheit und Wert mathematischer Erkenntnis. München: Carl-Friedrich-von-Siemens-Stiftung, 1995. Reihe „Themen”, Bd. 59. Broschiert, 59 Seiten
17.12. Manfred Knedlik: Aufklärung in München: Schlaglichter einer Aufbruchszeit. Regensburg: Pustet, 2015. Broschiert, 148 Seiten
1.12. Marcus Imbsweiler: 55. Kriminalroman. Saarbrücken: Conte, 2015. Broschiert, 248 Seiten
27.11. Simon Garfield: Briefe! Ein Buch über die Liebe in Worten, wundersame Postwege und den Mann, der sich selbst verschickte. Darmstadt: Konrad Theiss, 2015. Gebunden, 539 Seiten, Jörg Fündling, Übs.
14.11. Jürgen Mittelstraß, Hg.: Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie. Gesamtwerk in acht Bänden. Bd. 6 O-Ra. Stuttgart: Metzler, 2015. Gebunden, 618 Seiten
8.11. Christine Lubkoll, Harald Neumeyer, Hg.: E.T.A. Hoffmann-Handbuch: Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler, 2015. Gebunden, 453 Seiten
7.11. Andreas Blödorn, Friedhelm Marx, Hg.: Thomas Mann Handbuch: Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler, 2015. Gebunden, 425 Seiten
2.11. Jürgen Kaube, Jörn Laakmann, Hg.: Lexikon der offenen Fragen. Stuttgart: Metzler, 2015. Gebunden, 219 Seiten
19.10. Carolin Römer: Das Labyrinth des Malers: Fin O’Malleys dritter Fall. Saarbrücken: Conte, 2015. Broschiert, 263 Seiten
18.10. Martin Neukamm, Hg.: Darwin heute: Evolution als Leitbild in den modernen Wissenschaften. Darmstadt: WBG, 2014. Gebunden, 268 Seiten
17.10. Nora Wagener: E. Galaxien. Saarbrücken: Conte, 2015. Gebunden, 146 Seiten
16.10. Kompa, Nikola, Hg.: Handbuch Sprachphilosophie. Stuttgart: Metzler, 2015. Gebunden, 441 Seiten
31.7. Peter Baumann: Erkenntnistheorie. Lehrbuch Philosophie. Stuttgart: Metzler, 2015. 3., aktualisierte Auflage. Broschiert, 312 Seiten
21.7. Tim Martin: Schach lernen mit System 2: Ein systematisches und durchschlagendes Trainingsprogramm. Dresden: JugendSchach, 2015. Gebunden, 223 Seiten
25.6. Pierre Barbaud: Haydn. In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek: Rowohlt, 1981. Broschiert, 181 Seiten
19.6. Igor Khmelnitsky: Chess Exam and Training Guide: Tactics. Rate yourself and learn how to improve. King of Prussia: IamCoach, 2007. Taschenbuch, 207 Seiten
28.5. Jacob Nomus: Relictio. Das Vermächtnis des Ketzers. Köln: Alea, 2015. Taschenbuch, 353 Seiten
27.5. Martin Weteschnik: Chess Tactics from Scratch: Understanding Chess Tactics.  2nd Edition. Glasgow: Quality Chess, 2012. Taschenbuch, 341 Seiten
27.5. Aidan McGlynn: Knowledge First? Basingstoke, UK: Palgrave Macmillan, 2014. Gebunden, 227 Seiten
15.5. Patrick Deville: Kampuchea. Zürich: Bilger, 2015. Broschiert, 301 Seiten. Holger Fock, Sabine Müller, Übs.
13.3. Lilo Beil: Die Reise des Engels. St. Ingbert: Conte, 2015. Broschiert, 194 Seiten
9.3. Roland Borgards, Harald Neumeyer, Hg.: Büchner-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart, Weimar: Metzler, 2015. Broschiert, 406 Seiten
7.3. Christoph Jürgensen, Wolfgang Lukas, Michael Scheffel, Hg.: Schnitzler-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler, 2014. Gebunden, 438 Seiten
3.3. Jason Webster: Guerra. Eine Reise im Schatten des Spanischen Bürgerkriegs. Saarbrücken: Conte, 2014. Broschiert, 319 Seiten. Tobias Raubuch, Übs. 
2.3. Ingo Breuer, Hg: Kleist-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Sonderausgabe. Stuttgart: Metzler, 2013. Broschiert, 495 Seiten
2.3. Helmut A. Müller, Hg., in Verbindung mit Hans Jörg Fahr: Wie gewiss ist unser Wissen? Alles nur eine Mode der Zeit? Berlin: Frank & Timme, 2012. Broschiert, 329 Seiten
23.2. Gerald Huber: Hubers Bairische Wortkunde: Wissen woher Wörter kommen. München: Volk, 2013. Gebunden, 216 Seiten
23.2. Johann Rottmeir: A Hund bist fei scho. Bairische Sinnsprüche, Redensarten und Lebensweisheiten. München: Volk, 2015. Gebunden, 224 Seiten
16.2. Stephanie Wodianka, Juliane Ebert, Hg.: Metzler Lexikon moderner Mythen: Figuren, Konzepte, Ereignisse. Stuttgart: Metzler, 2014. Gebunden, 398 Seiten
22.1. Wolfgang Stegmüller: Metaphysik, Skepsis, Wissenschaft. Zweite, verbesserte Auflage. Berlin, Heidelberg, New York: Springer, 1969. Gebunden, 469 Seiten
5.1. Jonathan Sutton: Without Justification. Cambridge, Mass.: The MIT Press, 2007. Broschiert, 180 Seiten
1.1.2015 Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise. Dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen

RezensionAnfang

Rezension
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 3.12.2016