Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Gisbert Haefs
Gisbert Haefs: Das Doppelgrab in der Provence
München: Goldmann, 2000. Broschiert, 254 Seiten
Habe ich überzogen, indem ich zwei Baltasar Matzbach Krimis kurz hintereinander las (vorheriger:
haefs Und oben sitzt ein Rabe)? Ich meine: nein, und halte dagegen: Das Doppelgrab in der Provence ist um einiges schwächer.
Baltasar Matzbach, hohes Lebendgewicht, noch älter als ich (er ist Jahrgang 1939), selbsternanntes Genie, wird von seinem Freund Bronner mit einen verworrenen Hilferuf nach Les Baux, Provence, gerufen. Die Anreise und Einquartierung dauert bis Seite 33. Mit einem Überfall im Nebel kommt endlich Wumm ins Geschehen. Doch dabei bleibt es lange. Der Leser muß ein sonderbares Landkartenpuzzle ertragen. Über Europa werden Dreiecke und andere geometrische Figuren gelegt (S. 153 ff) und damit "Geheimnisse der karthagischen Testamentsgeometrie" (S. 195) konstruiert. Ich fand das nur abtrus. Selbst Baltasar gesteht am Ende ein: "ein sehr wirrer , aber sehr befriedigter Fall" (S. 250). Als Leser bestätigte ich nur den ersten Teil der Aussage.
haefs Baltasar (und der Erzähler) bedient sich zuweilen einer übertrieben gespreitzten Ausdrucksweise; für Götter" sagt er beispielsweise: "Die erwähnten erlauchten Personen, die greichische Berge behausen" (S. 17). Manchmal werden Baltasars (zu lange) Ausführungen witzig. Jesus verbrachte – nach seiner historischen Rekonstruktion – seine Jugend und Lehrzeit in der Bretagne (S. 65).
haefs Die Handlung ist verwirrend bis abstrus. So wird ein Mordversuch an Baltasar und Freundin Ariane mit zwei Skorpionen im Bett versucht. Das ist zwar auffällig, aber ineffektiv.
Ausser den gelegentlich witzigen Vergleichen der miesen Kröte Baltasar Matzbach (S. 151) bringt Das Doppelgrab in der Provence nur unterdurchschnittliche Krimiware.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Gisbert Haefs Gisbert HaefsGisbert Haefs. Und oben sitzt ein Rabe / Das Doppelgrab in der Provence. München: Goldmann, 2000. Broschiert, 512 Seiten Gisbert Haefs
Gisbert Haefs. Das Doppelgrab in der Provence. Ein Balthasar- Matzbach- Roman. München: Goldmann, 1999. Broschiert, 223 Seiten Gisbert Haefs

Gisbert Haefs
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 10.9.2003