Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Simenon
Georges Simenon: Der Mann auf der Straße und andere Maigret-Geschichten
Zürich: Diogenes, 1995. Broschiert, 141 Seiten. Linde Birk, Elfriede Riegler, Übs. – simenon Inhaltsimenon Linkssimenon Literatur
Der Sammelband enthält vier frühe Erzählungen Maigrets.
Die ungewöhnlichste ist die titelgebende: "Der Mann auf der Straße". Maigret verfolgt in genauer Abstimmungen mit zahlreichen Kollegen einen Verdächtigen über mehrere Tage. Der Verfolgte wird zermürbt und gibt schließlich auf. Da die ganze Jagd nur auf einen Verdacht hin und ohne, daß der Verfolgten eine Chance zur Stellungnahme hat, durchgezogen wird, ist sie äußerst zweifelhaft, sowohl juristisch als moralisch als menschenrechtlich. Im weiten Sinne kann man diese Erzählung, wie auf der Maigret-Website (SimenonGeorges Simenon: Maigret stellt eine Falle) behauptet, als Vorläufer von Maigret stellt eine Falle (simenon Rezension) und damit von Friedrich Dürrenmatt: Das Versprechen (simenon Rezension) auffassen. Ich erinnerte mich dabei sehr viel stärker an Edgar Allan Poe: "The Man of the Crowd" (simenon Hintergrund zur Erzählung "The Man of the Crowd").
Die weiteren drei Erzählungen sind konventiellen Typs, aber in solider Simenon-Strickart. Lesenwert
Inhalt
Der Mann auf der Straße [L'homme dans la rue] 1939, auf Simenonmaigret.de
»Etoile du Nord« - Stern des Nordens [L'Etoile du Nord] 1938, auf Simenonmaigret.de
Der Kahn mit den beiden Erhängten [La péniche aux deux pendus] 1936, auf Simenonmaigret.de
Das Wirtshaus zu den Ertrunkenen [L'Auberge aux noyés] 1938, auf Simenonmaigret.de
simenon Anfang
Links
simenon Autor Georges Simenon mit vielen weiteren simenon Links
Literatur
Georges Simenon: Der Mann auf der Straße und andere Maigret-Geschichten. Zürich: Diogenes, 1995. Broschiert, 141 Seiten
Bei Amazon nachschauen  
Simenon blablaGeorges Simenon: Der Mann auf der Straße. Steinbach Sprechende Bücher, 1996. 1 Cassette, Sprecher: Edgar M. Böhlke
simenon Anfang

Simenon
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 31.3.2005