Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Amila
Jean Amila: Die Ausgestoßenen
[Les loups dans la Bergerie - 1959]. Georg Kahn-Ackermann, Übs. München: Desch, 1970. 157 Seiten
amila Linksamila Literatur
Drei ausgebrochene Mörder stoßen auf der Flucht auf ein Erziehungslager von Jugendlichen, irgendwo weit ab von den nächsten Siedlungen. Diese thrillerartige Konstellation ist meist nur für grobe Handlungsreißer gut. Das gibt es auch hier. Doch Amila verhandelt – ohne es im Text heraushängen zu lassen – auch die Konfrontation von heiler Erzieherwelt mit gewaltbereiten Jugendlichen und mit zu allem bereiten Mördern; ein Thema, dass er 1964 in Mitleid mit den Ratten (amila Rezension) in abgewandelter Form wieder aufgreift.
Wie sich die drei Entlaufenen (was sie ursprünglich verbrochen haben, sagt der Autor nicht; beim Ausbruch töteten sie einen Polizisten) in die eh schon schwierige Konstellation zwischen Erzieherpaar und Jugendliche einmischen, beschreibt Amila grob aber überzeugend. Die Charaktere sind freilich recht holzschnittartig. das ist aber gerade ein Markenzeichen des »schwarzen Krimis«. Obwohl die Lagerleiterin Irene für die Jugendlichen aufgeschlossen schreibt, schreibt sie (der Autor ?) ihnen ein angeborenes (!) Ganoventum zu (S. 84). Das ist etwas zu einfach.
Die Sprache der Jugendlichen gleicht denen der Kohlenarbeiter:
[Jugendlicher Micou] "Sieh dich vor, Rotkopf! Meine Linke bedeutet lebenslangen Krankenhausaufenthalt; wer meine Rechte zu kosten bekommt, landet in der Leichenhalle!"
- S. 39
Well, if you see me a-comin' you better step aside.
A lotta men didn't and a lotta men died.
I got a fist of iron, and a fist of steel. If the right one don't get you, then the left one will.
(Merle Travis: Sixteen Tons, 1946)
Gut lesbarer Reißer, der durch die drei Lebenswelten eine eigene Note erhält.
Links
amila Jean Amila
Literatur
Derzeit (2/2007) nur antiquarisch
Jean Amila: Die Ausgestoßenen. [Les loups dans la Bergerie]. Georg Kahn-Ackermann, Übs. München: Desch, 1970. 157 Seiten
 

Amila
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 6.2.2007