Email zurück zur Homepage Carroll
Carroll
Lewis Carroll: Alice's Adventures in Wonderland & Through the Looking Glass
[Alice im Wunderland]
With a New Introduction by Martin Gardner. New York: Signet, 2000. Taschenbuch, 239 Seiten – carroll Linkscarroll Literatur

Auf Carrolls Alice kam ich schon in meiner Zeit als Schachspieler. Der Mathematiker Charles Lutwidge Dodgson (Pseudonym: Lewis Carroll) bastelte ganz nette Schachrätsel und im Folgeband Through the Looking Glass, spielt das Schachspiel eine wichtige Rolle. Keines der Bücher hatte ich gelesen, bis ich mich mit Joseph Hellers Catch-22 beschäftigte (carroll Links) und einen Hinweis auf Parallelen zu Carrolls Alice's Adventures in Wolderland fand. Dafür lohnte sich die Lektüre. Beim ersten Mal lesen blieb mir der Zauber dieses Märchenbuchs verschlossen. Doch beim zweiten Lesen hörte ich dazu die Audiofassung von wiredforbooks und schaute gleichzeitig in The Annotated Alice, herausgegeben von Martin Gardner. Jetzt bereitete das Lesen fast durchweg Vergnügen.
Einiges ist beachten:
• es handelt sich um ein Buch für die neunjährige Alice, daher ist es ein Kinderbuch. Die zahlreichen Tiere und Verwandlungen sind kindgerecht.
• Carroll liebte Spiele und auch Wortspiele. Sie sind im Text zahlreich vertreten.
• Einige Phrasen und Wörter waren Mitte des 19. Jhdt.s in England gebräuchlich. Sie erschliessen sich nur mit einem exzellenten Wörterbuch und dem genannten The Annotated Alice.
• Viele Verse sind Parodien zu damals bekannten Kinderliedern oder Gedichten.
So, jetzt kann's losgehen.
In Alice's Adventures in Wolderland tritt das junge, neugierige Mädchen Alice in ein Zauberreich ein, in dem skurrile Figuren, oft in grotesker Tiergestalt, ihr Wesen treiben. Ich kann mir vorstellen, daß diese lose Szenenfolge Kinder gut anspricht. Alice hinterfrägt die Dinge und ihre angelernten Grundsätze. Sie kleidet sie oft in Fragen, wie: "What is the use of a book without pictures or conversations?" (Ch. 1, S. 19).
Gleich im ersten Kapitel stellt Carroll zwei seiner Scherzfragen, oft mit naturwissenschaftlichen oder mathematischen Hintergrund:
  1. Die erste ist versteckt. Als Alice ins schier Bodenlose fällt hat sie ein Marmeladenglas in der Hand: "she did not like to drop the jar" (Ch. 1, S. 20). Das ist im freien Fall nicht möglich.
  2. Zum zweiten wird gefragt, was mit einem Körper passiert, der durch ein Loch durch die gesamte Erde fällt. Wie weit fällt der Körper? Pendelt er? (Ch. 1, S. 20-21). Dazu Rickey 1930, Simoson 2004.
Großartig sind kleine Dialoge um Worte und Werte, die sich oft im Kreise drehen (das gibt es zuhauf auch in Catch-22).
"Take some more tea," the March Hare said to Alice, very earnestly.
"I've had nothing yet," Alice replied, in an offended toen, "so I can't take more."
"You mean you can't take less," said the Hatter: "it's very easy to take more than nothing." (Ch. 7, S. 73)
Ein netter zirkulärer Dialog entsteht durch die Raupe auf dem Pilz, die Alice frägt: "Who are you?" (Ch. 5, S. 49)und nach über zwanzig Zeilen die Konversation mit derselben Frage beschließt. "»Who are you?« Which brought them back again to the beginning of the conversation" (Ch. 5, S. 49-50).
Hier (und an vielen anderen Stellen) ist vorteilhaft The Annotated Alice zu konsultieren. »Who are you?« war seinerzeit eine modische Phrase in London, betont auf dem ersten und letzten Wort: "Every new comer into an alehouse tap room was asked unceremoniously »Who are you?«" (Gardner, Ch. 5, note 2)
Eine besondere Strafe muß Alice auf sich nehmen, die etwas verändert zum Titel eines Rhythm and Blues Song wurde: "I shall be punished for it now, I suppose, by being drowned in my own tears!" (Cp. 2, S. 30, siehe carroll Links).
Hier der Catch für Alice:
"But I don't want to go among mad people," Alice remarked.
"Oh, you can't help that," said the Cat; "we're all mad here. I'm mad. You're mad."
"How do you know I'm mad?" said Alice.
"You must be," said the Cat, "or you wouldn't have come here." (Ch. 6, S. 65)
"Twinkle, twinkle, little bat" (Ch. 7, S. 71) parodiert die Zeile"Twinkle, twinkle, little star" aus dem Gedicht "The Star" von Ann & Jane Taylor. Dieser Kinderreim gab die Grundlage für den Fifties-Popsong The Elegants: "Little Star" der sowohl in der R&B Best Sellers Liste als auch den Billboard Hot 100 den ersten Platz erreichte (1958).
„Why is a raven like a writing-desk?“ (Ch. 7 A Mad Tea-Party, S. 68)
Auf diese unsinnige Frage wurden viele, sinnige oder unsinnige Antworten gegeben.
• „because there's a b in both“
• „because there's an n in neither“ (Aldous Huxley: "Ravens and Writing Desks", Vanity Fair, 1928)
In the 1896 edition of Alice, Carroll wrote a new preface in which he gave what he considered the best answer to the riddle: "Because it can produce a few notes, tho they are very flat; and it is nevar put with the wrong end in front." Note the spelling of "never" as "nevar." Carroll clearly intended to spell "raven" backwards. The word was corrected to "never" in all later printings, perhaps by an editor who fancied he had caught a printer's error. (Gardner 2000)
Einige weitere "Lösungen":
• „Edgar Allan Poe wrote on both.“
• „One might communicate with the dead through either.“
• „The higher the fewer, of course! Have another cup of tea!“ Stephen King: The Shining (ch. 39)
„grinning like a Cheshire cat“ (Ch. 6, S. 61)
„Some years since  Cheshire cheeses were sold in this town moulded into the shape of a cat, bristles being inserted to represent the whiskers. This may possibly originated the saying.“
Notes and Queries 55, Nov. 16. 1850,  p. 412
Martin Gardner gibt:
„A sign painter in Cheshire (the county, by the way, where Carroll was born) painted grinning lions on the signboards of inns in the area.“ Dabei beruft er sich auf Notes and Queries 130, April 24 1852,  p. 402
"'tis love, that makes the world go round!" (Ch. 9, S. 87), eine viel verwendete Phrase.
• "'Tis love that makes the world go round, my baby", Charles Dickens: Our Mutual Friend, Book 4, Chapter 4.
• "C'est l'amour, l'amour, l'amour / Qui fait le monde a la ronde", französisches Volkslied
• Perry Como: Love Makes The World Go 'Round, 1958; siehe carroll Links 
Witzige Dialoge und Anspielungen.
Für Kinder sicher nett zu lesen Für Erwachsene nur mit The Annotated Alice.
Links
CarrollProject Gutenberg
CarrollLewis Carroll
CarrollAlice's Adventures in Wonderland
CarrollThe Millennium Fulcrum Edition 3.0
Lewis CarrollAlice in Wonderland - An Interactive Adventure!
CarrollLewis Carroll's Alice with Commentaries by Marc Edmund Jones
CarrollLenny's Alice in Wonderland site
carroll Vergleich von Jaroslav Hasek: Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk und Joseph Heller: Catch-22
CarrollLove Makes the World Go 'Round
carroll Drown in my Own Tears
CarrollThe Elegants: "Little Star"
CarrollTwinkle Twinkle Little Star
Alice in audio
Carrollwired for book, an unabridged, dramatic performance in RealAudio
CarrollFreeClassicAudioBooks.com
Carrolllibrivox
CarrollProject Gutenberg (audio)

Literatur
Rickey, F. A. (1930): "On the Path of a Body Falling Freely within the Earth". Mathematics News Letter 4:6, S. 15-18.
Simoson, Andrew J. (2004): "Falling down a Hole through the Earth". Mathematics Magazine 77:3, S. 171-189.
Zimmer, Dieter E. (1980): "Lewis Carroll. Alice im Wunderland". In: Fritz J. Raddatz, Hg.: ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher. Frankfurt 1980. S. 270-272; Carroll Übersicht
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
carroll Lewis CarrollLewis Carroll: Alice's Adventures in Wonderland & Through the Looking Glass. With a New Introduction by Martin Gardner. New York: Signet, 2000. Taschenbuch, 239 Seiten Gardner
Martin Gardner, Hg.: The Annotated Alice. The Definitive Edition. New York: Norton, 2000. Gebundene Ausgabe: 352 Seiten Lewis Carroll
carroll CarrollLewis Carroll: Alice im Wunderland / Alice in Wonderland. München: DTV, 2000. Broschiert, 199 Seiten Lewis Carroll
Lewis Carroll: Alices Abenteuer. 2 Bände. Alice im Wunderland / Alice hinter den Spiegeln. Frankfurt am Main: Insel, 1998. John Tenniel (Illustrator).Lewis Carroll
lewis carroll Lewis CarrollAlice im Wunderland. Frankfurt am Main: Insel, 1998. Carroll

Robert Doucette: Why a Raven Is Like a Writing Desk. Xlibris 2005. Taschenbuch: 116 Seiten Lewis Carroll

Carroll
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 28.4.2011