Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Rankin
Ian Rankin: Knots & Crosses - An Inspector Rebus Novel
[deutsch: Verborgene Muster] London: Orion, 2001. 225 Seiten – Rankin LinksRankin LiteraturRankin Zitate
In Edinburgh geht ein Serienmörder um. Er/sie hat es auf Mädchen abgesehen. Gleichzeitig erhält Detective Sergeant John Rebus merkwürdige Botschaften mit Knoten, Kreuzen und mysteriösen Botschaften. Seltsam: die Mädchen sind nicht sexuell missbraucht.
John Rebus scheint überfordert. Die einzige Spur ist ein blauer Ford Escort. 
Ian Rankin führte mit diesem Roman den verschrobenen Jungesellen John Rebus (geschieden, Vater einer Tochter Samantha) ein. Das gab's schon öfter. Doch hier verfolgt der Journalist Jim Stevens Drogenschieberei von Michael Rebus und meint, auch dessen Bruder John ist verwickelt. Er behält beide im Auge. Als Rebus' Vorgesetzter von den anonymen Briefen erfährt, lässt er zudem John Rebus überwachen. Dieses Katz-und-Maus-Spiel überzieht der Autor nicht. Auch bei der grauenhaften Mordserie hält er sich zurück. Der Täter kommt durch eine ungewöhnliche Wendung (Es gibt nicht Neues unter der Sonne [Prediger 1,9], siehe: Rankin Rudolph Fisher: The Conjure Man Dies) ins Geschehen. Carlo Lucarelli setzte in einer ähnlichen Situation massiv die Psyche des Täters ein (Rankin Der grüne Leguan). Für Rankin stehen aber die Beziehungen zwischen den Polizisten, dem Reporter und den Rebus-Brüder und die Stadt Edinburgh im Mittelpunkt. Dadurch erhält Knots & Crosses die eigene Note.
Rankin zieht in seinem Krimi-Erstling spritzig vom Leder. Rebus plaudert zu Beginn den Ausgang eines Boxkampfs aus, Kollege MacGregor Campbell will das Beste daraus machen und wettet darauf ... Der Leser hat die ersten Lacher; weitere folgen. Allerdings wird's stilistisch später nüchterner zu, wenn auch mancher Slangausdruck ("Get stuffed!", S. 160) die lockere Atmosphäre aufrecht erhält.  Ein weitere gewaltiger Bluff in der Armee hat schließlich ungeahnte Folgen ...
Knots & Crosses hält gut die Balance zwischen Krimi-, Gesellschafts- und Regionalroman.
Wer nicht nur Nervenkitzel will, sondern auch private und berufliche Verwicklungen schätzt wird hier bestens bedient.
Anmerkungen
Archimedisches Prinzip, S. 71-72): rankinPhysikmuseumrankinWikipedia
Aus dem Buch Hiob, S. 127 (Die englischen Übersetzungen weichen stark voneinander ab; aus welcher Ian Rankin seinen Text bezieht blieb mir verborgen)
When an innocent man suddenly dies, God laughs.
God gave the world to the wicked.
He made all the judges blind.
And if God didn't do it, who did?
Wenn er anhebt zu geißeln, so dringt er alsbald zum Tod und spottet der Anfechtung der Unschuldigen.
Das Land aber wird gegeben unter die Hand der Gottlosen, und der Richter Antlitz verhüllt er. Ist's nicht also, wer anders sollte es tun?
Job 9: 23-24 Hiob 9: 23-24 (Luther)
If I smile and try to forget my pain,
All my suffering comes back to haunt me;
I know that God does hold me guilty.
Since I am held guilty, why should I bother?
No soap can wash away my sins.
Wenn ich gedenke: Ich will meiner Klage vergessen und meine Gebärde lassen fahren und mich erquicken,
so fürchte ich alle meine Schmerzen, weil ich weiß, daß du mich nicht unschuldig sein lässest. Ich muß ja doch ein Gottloser sein; warum mühe ich mich denn so vergeblich?
Job 9: 27-30Hiob 9: 27-29 (Luther)
William Shakespeare: King Lear, S. 162; Act IV, Scene I – rankinKing Lear
Edgar: [Aside]
And worse I may be yet: the worst is not
So long as we can say »This is the worst.«
Links
Rankin Ian Rankin
rankinKnoten & Kreuze
Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
rankinRankinIan Rankin: Knots & Crosses. St. Martin's Press 1995. Taschenbuch, 228 Seiten rankin
Ian Rankin: Knots & Crosses. An Inspector Rebus Novel 1. St. Martin's Paperbacks 2005. Taschenbuch, 256 Seiten Rankin
rankinRankinIan Rankin: Verborgene Muster / Das zweite Zeichen. Zwei Romane in einem Band. Ellen Schlootz, Übs. München: Goldmann, 2005. Taschenbuch, 544 Seiten rankin
Ian Rankin: Verborgene Muster. Ein Inspector-Rebus-Roman. Ellen Schlootz, Übs. München: Goldmann, 2005. Taschenbuch, 224 Seiten Rankin
RankinAnfang

Rankin
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 21.3.2007