Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Petterson
BBC, Hg.: The BBC National Short Story Award 2010
London: Comma, 2010. Introduction by Tom Sutcliffe. Taschenbuch, 97 Seiten – BBC LinksBBC Literatur
Nach meiner Begeisterung über die fünf Stories beim BBC Short Story Award 2009 (BBC Links) musste ich die fünf neuen Endteilnehmer sofort hören (BBC Links) und lesen (BBC Literatur). Alle fünf Stories haben hohe Klasse und sind sehr lesenswert. Das Siegespodest hätte ich anders vergeben.
Shortlist 2010 alphabetisch nach Autor(in)
BBC David Constantine: Tea at the Midland
BBC Aminatta Forna: Haywards Heath
BBC Sarah Hall: Butcher's Perfume
BBC Jon McGregor: If it Keeps on Raining
BBC Helen Oyeyemi: My Daughter the Racist
Es folgen ein paar ganz kurze Bemerkungen zu den einzelnen Geschichten.
BBC David Constantine: Tea at the Midland
Die kürzeste der fünf Geschichten gewann den BBC National Short Story Award 2010. Ich meine, die Story ist gut, doch die vier anderen sind besser.
Nahe dem Meer mit Surfern diskuiert ein Paar über Kunst und speziell darüber, ob das Leben und der Charakter des Künstlers mit in die Bewertung des Kunstwerks einfließen sollen. Der Mann lehnt ein Bild strikt ab, weil es ein Pädophiler gemalt hat. Daraus resultiert vielleicht – unbewusst – bei mir eine gewisse Zurückhaltung zur Story: zu oft wird heutzutage die Pädophilie thematisiert. Da kann man sich der Autor der ablehnenden Haltung des Publikums sicher sein. Andrerseits ist Pädophilie weit von meinem Lebensumfeld entfernt. Dagegen ist die Seitensprungthematik, die bald ebenfalls in den Fokus der Story kommt, schon verbreiteter.
"Tea at the Midland" ist jedenfalls sehr poetisch, aber vielleicht zu sehr verknappt.
BBC Aminatta Forna: Haywards Heath
Bei einem Besuch bei Rosie, seiner Flamme aus Studentenzeit, trifft Attila, inzwischen ein in seinem Herkunftsland erfolgreicher Arzt, auf eine demente alte Dame. Um ein Haar hätte er sich zur Studienzeit mit Rosie verbandelt. Wie der beiden Lebenslauf dann gewesen wäre läßt die Story völlig offen.
Eine melancholische Story über alte Freundschaft, von der man zuerst glaubt, sie sei unzerstörbar. Das Leben aber geht auch nach unvermeidlicher Trennung weiter.
BBC Sarah Hall: Butcher's Perfume
Jedesmal wenn ich "Butcher's Perfume" lese finde ich, es sei die beste Story der Auswahl. "If it Keeps on Raining" von Jon McGregor ist vielschichtiger, offener, dagegen ist "Butcher's Perfume" geradeheraus.
Es geht um die Freundschaft zweier Mädchen, etwa 15 Jahre. Die eine, Manda, ist selbstbewusst, frühreif, durchsetzungsfähig, ein Führer-Typ. Die Ich-Erzählerin Kathleen ist anschlussbedürftig und unsicher. Sie bewundert Manda und wird angenommen, Die üblichen Rollen sind vertauscht. Mandas Familie, die Slossers, gibt Geborgenheit, Kathleen hat zuhause nur den verwitweten Vater. Mandas Familie ist wohlhabend bis reich und wird mit einem Wolfsrudel verglichen.
Diese spannungsreiche Beziehung passt gut in die Landschaft, in Cumbria, am nördlichen Ende von England.
„And there was the M6. It was a deserted piece of motorway – the last run before Scotland, so it felt like everything was petering out.“ (S. 37)
Hall baut noch einen dramtischen Höhepunkt ein: ein gequältes Pferd verendet vor den Augen Kathleens. Sie wendet sich an die Slossers, bei denen gerade Pferde hoch im Kurs stehen. Die Slossers packen zu.
BBC Jon McGregor: If it Keeps on Raining
Das ist zweifelslos die mysteriöste Geschichte der Sammlung. Freilich nicht in dem Sinne, dass wunderliche Dinge passieren. Ganz im Gegenteil. Durch einen Erzähler wird der Tagesablauf eines zurückgezogen am Fluss lebenden Mannes berichtet mit der mehrfachen Einschränkung: "if you really want to know". Man kann nur vermuten, dass der Mann bei einem Massenauflauf dabei war, ob als Geschädigter oder machtloser Verantwortlicher, bleibt offen. Dieser Hintergrund liegt auch im Titel der Geschichte: wenn es weiter regnet, bricht der Damm (siehe Text weiter unten). Wenn in einer Menschenansammlung der Damm bricht, gerät sie in Panik ohne dass man dagegen etwas unternehmen kann. Der Masse wird die selbst gewählte Einsamkeit gegenübergestellt.
Allerdings wird auch nahegelegt, dass der Mann das Trauma nicht überwunden hat. Er will ein Baumhaus bauen um für den nächsten Dammbruch gewappnet zu sein.
Eine sehr dichte und zur eigenen Ausmalung einladende Story. Die Metapher des Regen und des Flusses wird durch das Pissen des Mannes ergänzt. Dieses wird für meinen Geschmack zu oft wiederholt. Zudem pisst der Mann direkt von der Haustüre aus. Seine Hütte wird schnell versaut sein. In der Audioversion wurden davon – ich meine zurecht – einige Stellen gestrichen.
Der Titel der Story geht auf ein altes Lied, bekannt durch Led Zeppelin, zurück: "When The Levee Breaks" beginnt mit:
„If it keeps on rainin, levees goin to break,
If it keeps on rainin, levees goin to break,
When the levee breaks I'll have no place to stay.“ 
BBC Helen Oyeyemi: My Daughter the Racist
Die achtjährige Tochter verkündet, dass sie ab jetzt Rassist sein will. Ihre Mutter bohrt nach. Dich Tochter meint, dass sie gegen die Besatzungssoldaten ist. Die beiden leben in einem besetzten Land. Man kann vermuten, dass es UN Truppen sind. Als die Tochter einen der Soldaten, einen ganz jungen, kennenlernt ändert sie ihre Einstellung.
Die Story ist bedeutend vielschichter als ich sie hier wiedergeben will.

The winner of the BBC National Short Story Award 2010 has been announced:
  • Winner: Tea at the Midland by David Constantine
  • Runner-up: If it Keeps on Raining by Jon McGregor
Meine Favoritenreihung
Diese ist heuer noch schwieriger als im letzten Jahr. Sie sei dennoch gewagt:
1 • Jon McGregor: If it Keeps on Raining • Sarah Hall: Butcher's Perfume
2 • Helen Oyeyemi: My Daughter the Racist • Aminatta Forna: Haywards Heath
3 • David Constantine: Tea at the Midland
Zwei Bemerkungen:
Bei den Stories auf einem Rang ist die erste eine Nuance besser. Oder auch nicht BBC.
Die BBC Gewinner-Story ist bei mir auf Rang 3, aber immer noch mindestens gut.
Links
BBC National Short Story Award:
Short StoryIntroductionShort Story The ShortlistShort StoryHistory of the Award
Short StoryPodcast auf BBC Radio 4Short Storythe short story
Short StoryThe short story
Short StoryMore about this year's shortlisted authors for the BBC National Short Story Award 2010
Short StoryBBC National Short Story Award: Book Trust
Short StoryNational Short Story award goes to David Constantine Judges praise Tea at the Midland for its 'rich poetry' and 'deep understanding of the form' , guardian.co.uk, 29 November 2010
Die Autor(inn)en
David J. Constantine:
Short StoryJohannes BeilharzShort StoryComma Press – Short StorycontemporarywritersShort StoryWikipedia
Aminatta Forna: Short StoryAminatta FornaShort StorycontemporarywritersShort StoryMaraboutShort StoryWikipedia
Sarah Hall: Short StorycontemporarywritersGuardian.co.ukShort StoryWikipedia
Jon McGregor:
Short StoryJon McGregorShort StoryBloomsburyShort StorycontemporarywritersShort StoryPerlentaucherShort StoryWikipedia
Short Story Jon McGregor: If Nobody Speaks of Remarkable Things. London: Bloomsbury, 2003
Helen Oyeyemi:
Short StoryBloomsburyShort StoryPerlentaucher – Short StoryRed Room – Wikipedia: Short StorydeutschShort Storyenglisch

BBC BBC, Hg.: The BBC National Short Story Award 2009
Short StoryDavid Hebblethwaite's blog about books (et al): The BBC National Short Story Award 2010
BBC Das Ende der Kurzgeschichte als Echo des Anfangs
Kurzgeschichte Kurzgeschichtensammlungen und Besprechungen
Kurzgeschichte Ausgewählte Links zur Kurzgeschichte
Literatur
Bei Amazon nachschauen  
BBC PettersonBBC, Hg.: The BBC National Short Story Award 2010. London: Comma, 2010. Introduction by James Naughtie. Taschenbuch, 97 Seiten
Short Story Anfang

Short Story
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 4.2.2011