Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Chester Himes
Chester Himes. The Harlem Cycle
himes Biographischeshimes Filmehimes Die Krimis bei amazonhimes Links
Volume 1 Volume 2 Volume 3
  • A Rage in Harlem
  • The Real Cool Killers
  • The Crazy Kill
  • The Big Gold Dream
  • All Shot Up
  • The Heat's On
Im Harlem Cycle wurden die Krimis, die Chester Himes im freiwilligen Exil in Frankreich und Spanien schrieb, zusammengefasst. Soweit ich sie bisher las sind es recht außergewöhnliche Werke. Sie handeln alle in Harlem; sie schildern die Gewalt und Gewaltbereitschaft der Bewohner Harlems und sie haben mit Grave Digger Jones und Coffin Ed Johnson zwei eigentümliche Polizisten. Beide stehen auf der Seite des Gesetzes, doch auch sie greifen zur Gewalt. Sie haben Verständnis mit ihrer Klientel, sind aber trotzdem rücksichtslos. Gegenüber ihren weißen Vorgesetzten sind sie reserviert. Anweisungen hören sie an, befolgen sie aber nicht, wenn sie meinen, sie bringen die Fälle (und sie haben meist mehrere am Hals) nicht vorwärts.
In A Rage in Harlem (auch: For Love of Imabelle), The Real Cool Killers, The Crazy Kill und Cotton Comes to Harlem haben Grave Digger und Ed Coffin komplizierte Sachverhalte aufzuklären. Wie weit es gelingt ist eine spannende Leseerfahrung. Immer spielt das soziale Umfeld in Harlem die Hauptrolle; Himes moralisiert nie,dennoch ist seine Sozialkritik dem Leser immer präsent.
Bei aller Härte zeigt Himes immer einen, wenn auch oft sarkastischen Humor.
"One loudmothed comic shouted from the safety below the level of the sidewalk, “Harlem Hospital straight ahead.” From across the street another loudmouth shouted back, “Morgue comes first.”" (Cotton Comes to Harlem, 11). Weitere himes Zitate aus Himes-Werken.
Cotton Comes to Harlem
1970 verfilmt. Eine Rätsel bleibt im Roman unaufgelöst. Das Geheimnis wird hier gelüftet!
Suddenly they were listening.
“Pres,” Grave Digger recognized, cocking his ear. “And Sweets.”
“Roy Eldridge too,” Coffin Ed added. “Who's on the bass?”
“I don't know him or the guitar player either,” Grave Digger confessed. “I guess I'm an old pappy.”
“What's that platter?” Coffin Ed asked the youth standing by the jukebox who had played the number.
His girl looked at them through wide dark eyes, as though they'd escaped from the zoo, but the boy replied self-consciously, “»Laughing to Keep from Crying.« It's foreign.”
“No, it ain't,” Coffin Ed said. (Cotton Comes to Harlem 119)
Lösung:
Blues: himes Porter Grainger. Laughin' Crying Blues. (1923)
Gedicht: Langston Hughes. Laughing to Keep from Crying. 1st ed. New York: Holt, 1952.
Lester Young, Roy Eldridge, Harry Edison Laughin' To Keep From Cryin'
Lester Young (cl, ts) / Roy Eldridge, Harry “Sweets” Edison (tp) / Hank Jones (p) / George Duvivier (b) / Mickey Sheen (dr) / Herb Ellis (g)
1. Salute to Benny
2. They can't take that away from me
3. Romping
4. Gypsy in my soul
5. Please don't talk about me when I'm gone
6. Ballad Medley: The very thought of you/I want a little girl/Blue and sentimental
7. Mean to me
Aufnahme: Februar 1958. Produktion: Norman Granz. Erscheinungsdatum: 05/98. Verve
Lester Young

Blind Man with a Pistol (auch: Hot Day, Hot Night)
Einen Sonderstatus nimmt Blind Man with a Pistol ein. In Collagentechnik und ironischer Überzeichnung zeigt Himes Harlem wie es ist und wie es sich der Weiße vorstellt. Die üblichen Erwartungen an einen Krimi (Tat und Aufklärung) darf man nicht stellen, doch an Taten, Gewalt und Verbrechen mangelt es nicht. Nicht umsonst endet der oft sarkastisch witzige Roman mit:
“That don't make any sense.” “Sure don't.” Vielleicht sollte man diese beiden Zeilen zu Beginn lesen.
In William Shakespeare: Henry V., Act 3, 6 stellt Pistol (!) die Glücksgöttin als blind hin.
Pistol: Bardolph, a soldier firm and sound of heart,
Of buxom valour, hath by cruel fate
And giddy Fortune's furious fickle wheel,
That goddess blind that stands upon the rolling restless stone—
Fluellen: By your patience, Ensign Pistol: Fortune is painted
blind, with a muffler afore her eyes, to signify to you that
Fortune is blind; and she is painted also with a wheel, to
signify to you—which is the moral of it—that she is turning, and
inconstant, and mutability, and variation. And her foot, look you, is fixed upon a spherical stone, which rolls and rolls and rolls. In good truth, the poet makes a most excellent description of it; Fortune is an excellent moral.
Geht man mit einem reduzierten Krimi-Anspruch an Blind Man with a Pistol, wird man es umso mehr schätzen; zusammen mit himes If He Hollers Let Him Go sein bestes (von mir gelesenes) Werk.
Verfilmt wurden A Rage in Harlem (1991), Filmmusik auf CD, chester himes
Come Back, Charleston Blue (1972), auf The Heat's On basierend, und Cotton Comes to Harlem (1970).
chester himes

Von Jörg Fauser (siehe Rezension seines Krimis himes Kant) liegt ein Essay über Chester Himes vor, was sowohl für Himes als auch für Fauser spricht.
"Und lange nachdem die Explosion schon verklungen war" in Jörg Fauser Edition Band 7, Hamburg, 1994. S.35-54. In der National-Zeitung, Basel, veröffentlichte Fauser einen weiteren Essay über Chester Himes: "Mord ist nicht gleich Mord", 10. Mai 1974.
himes Anfang
Die Krimis von Himes in englisch und (wenn's sein muß) in deutsch. Bei amazon nachschauen durch Klick aufs Bild.
Chester Himes, Melvin van Peebles (Einleitung). The Harlem Cycle Vol 1. Edinburgh: Payback, 1996. Tb - 506 Seiten.
Derzeit 6/02 nicht erhältlich
Chester Himes, Lesley Himes (Einleitung). The Harlem Cycle Vol 2. Edinburgh: Payback, 1996. Tb - 506 Seiten Chester Himes, Lesley Himes (Einleitung). The Harlem Cycle Vol 3. Edinburgh: Payback, 1997. Tb - 534 S. Chester B. Himes. A Rage in Harlem. Vintage, 1989. Taschenbuch - 159 Seiten
Chester Himes Chester HimesChester Himes derzeit (22.12.2001) nicht erhältlich Chester HimesChester Himes

Chester B. Himes. Cotton Comes to Harlem. Vintage, 1988. Tb - 159 Seiten Chester Himes. Fenstersturz in Harlem. Unionsverlag, 1998. Tb - 190 Seiten Chester Himes. Der Traum vom großen Geld. Unionsverlag, 1998. Tb - 215 Seiten Chester Himes. Die Geldmacher von Harlem. Unionsverlag, 1999. Tb - 221 Seiten
Chester HimesChester Himes Chester HimesChester Himes Chester HimesChester Himes Chester HimesChester Himes

Chester Himes. Heiße Nacht für kühle Killer. Unionsverlag, 1999. Tb - 189 Seiten Chester Himes. Lauf, Mann, lauf. Unionsverlag, 1998. Tb - 247 Seiten Chester Himes. Plan B. Unionsverlag, 2000. Tb - 190 Seiten  
Chester HimesChester Himes Chester HimesChester himes Chester HimesChester Himes  
himes Anfang
Biographisches
Chester Himes (1909 Jefferson City, Missouri – 1984 Spanien) wurde von der Ohio State University gefeuert (wo er zusammen mit Ralph Ellison in einer Klasse war). 1928 wurde Himes zu einer zwanzigjährigen Gefängnisstrafe wegen Juwelendiebstahls verurteilt. Im Gefängnis – er war siebeneinhalb Jahre drin – begann er zu schreiben. Später arbeitete er als Hausverwalter, Gepäckträger, Hausmeister und Hotelpage. 1953 emigrierte Chester Himes nach Paris und zog nach Spanien, wo er 1984 starb. Seine Kriminalromane wurden Bestseller. Sein Krimi Blind, mit einer Pistole [Blind Man with a Pistol (Hot Day, Hot Night)] von 1969 landete auf Platz 10 der 119 besten Kriminalromane aller Zeiten. Himes gilt heute zurecht als einer der bedeutendsten afro-amerikanischen Autoren.
himes Anfang
Links
Chester HimesChester Himes' biography
Chester HimesCoffin & Grave Digger Mysteries
Chester HimesCoffin Ed Johnson and Grave Digger Jones
Chester HimesDie 119 besten Kriminalromane aller Zeiten
Chester Himeskaliber .38 Autoren-Infos Chester Himes
Chester HimesÜbersetzungsbericht Manfred Görgens über Chester Himes
himes Zitate
himes Anfang

Chester Himes
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 6.6.2002