Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Butterfly
John Luther Long: "Madame Butterfly"
The Century 55:3 (1898). S. 374-393 – Long LinksLong Literatur
Lieutenant Pinkerton betrachtet seineVersetzung vom Mittelmeer nach Japan als Verbannung. Mit Hilfe eines Heiratsvermittlers gelangt er zu einer japanischen Ehefrau, Cho-Cho-San, 17 Jahre (S. 386), genannt Madame Butterfly, und zu einem gemieteten Haus. Seine Frau betrachtet er aber ähnlich als Eigentum. Er schneidet sie von ihren Verwandten ab, was in Japan viel bedeutet, da die lebenden und toten Verwandten des Bindeglied zu ewigem Leben sind (S. 375). Sie hat ja jetzt ihn. Pinkerton bringt sie mehrmals zum Weinen, was wiederum viel bedeutet, da japanische Frauen nicht oft weinen (S. 375). Er macht sie mit dem westlichen Heilsplan vertraut und Madame Butterfly nimmt sich das so zu Herzen, dass sie zum Christentum konvertiert.
Mit der Zusage wiederzukehren, wenn die Rotkehlchen wieder nisten, verläßt die Pinkerton kurzerhand.
Madame Butterfly bekommt ein Kind von ihm und nennt es "Trouble" (S. 377). Seine Rückkehr läßt auf sich warten. Rührend bleibt ihm Madame Butterfly treu und erkundigt sich, wann die Rotkehlchen wieder nisten. Ein Heiratsangebot des einheimischen Yamadori schlägt sie aus.
long
C. D. Weldon: Madame Butterfly
The Century 1898
Schließlich trifft Pinkerton wieder in Japan ein – mit einer neuen Frau, der US-Amerikanerin Adelaide. Das erfährt Madame Butterfly zufällig auf dem US-Konsulat, als Adelaide ihrem verreisten Manne ein Telegramm sendet. Darin schlägt sie vor, das Baby (gemeint ist Trouble) zu adoptieren. Erst darin wird sie der Japanerin gewahr und es wird tragisch-komisch:
   As she [Adelaide] advanced and saw Cho-Cho-San, she stopped in open admiration.
   "How very charming how lovely—you are, dear! Will you kiss me, you pretty—plaything."
   "No," said Cho-Cho-San, staring at her.
   "Ah, well," laughed the other, “I don’t blame you. They say you don’t do that sort of thing. I quite forgive our men for falling in love with you. Thanks for permitting me to interrupt you" (S. 391)
Der letzte Satz ist ein Witz oder eine Frechheit, je nach Sichtweise.
Pinkerton wollte zuvor Madame Butterfly via dem Konsul mit einem Geldbetrag loswerden oder soll man sagen: stillstellen? Das hatte Madame Butterfly schon gelernt: Amerikaner fragen immer: Wieviel kostet es? (S. 380) Doch stattdessen übergibt sie dem Konsul ihre letzten verbliebenen Münzen, geht nach Hause und erlöst sich mit dem Schwert.
Zusatz: Georg Gerry Tremmel überzeugte mich in seiner ausgezeichneten Analyse Long John Luther Long (1861-1927): „Madame Butterfly", dass der Freitod nicht vollendet wurde.
Die Originalausgabe der Kurzgeschichte erschien als
"Madame Butterfly"in: The Century, a popular quarterly 55:3 (Jan 1898). S. 374-393 und machte Furore, da sie die US-Amerikaner, vertreten durch Pinkerton und Adelaide, nicht gut wegkommen läßt.
Vielleicht ist das Exempel mit Madame Butterfly stellvertretend für die gesamte anmaßende Kolonisierung und Missionierung durch die sogenannte "zivilisierte" Welt.
Über ein Theaterstück von David Belasco nach dieser Kurzgeschichte griff Giacomo Puccini den Stoff für seine Oper "Madama Butterfly" aus. Diese wurde ein anhaltender Erfolg. Die Originalgeschichte ist praktisch vergessen. 
Die Lektüre lohnt sich, da sie zeigt, wie gemein und überheblich der Westen auch mit Hochkulturen umging. Na ja, die Kulturen der Indianer in Nord-, Mittel- und Südamerika hatte der "weiße Mann" schon vorher ausgerottet.
Weitere Kurzgeschichten von John Luther Long
“Purple-Eyes”, The Century July 1898
“Her Dear Barbarian”, Metropolitan Magazine July 1914
“The Sandwich-Man”, The Century July 1914; reprint: The Illustrated Sunday Magazine Jan 9 1916
“The Temple of the Countless Gods”, The Century Feb 1914
“Vari San”, Pictorial Review Nov 1915
Chronologie: Musik und Literatur zum Vergleich
1885 Gilbert and Sullivan: The Mikado - Oper
1887 Pierre Loti: Madame Chrysanthème - Roman
1898 John Luther Long: "Madame Butterfly" - Kurzgeschichte
1899 Rudyard Kipling: "The White Man's Burden" - Essay
1900 David Belasco: "Madame Butterfly" - Theater
1901 Rudyard Kipling: Kim - Roman
1904 Giacomo Puccini: "Madama Butterfly" - Oper
1904 Joseph Conrad: Nostromo - Roman
1949 Rodgers and Hammerstein: "South Pacific" - Musical
1954 James Michener: Sayonara - Roman
1988 David Henry Hwang: "M. Butterfly" - Theater
1889 Alain Boublil, Claude-Michel Schönberg: "Miss Saigon" - Musical
Long Anfang
Links
"Madame Butterfly" (1897): ButterflyText onlineButterflyTable of contents with links
John Luther Long, 1861 Hanover, Pa. –1927 Clifton Springs, NY:
ButterflyThe Columbia EncyclopediaButterflyVirginia.eduButterflyWikipedia (engl.)
ButterflyPapers, 1870-1958
ButterflyAn Inventory of His Papers at the Harry Ransom Humanities Research Center
Georg Gerry Tremmel: John Luther Long (1861-1927): „Madame Butterfly". Das literarische Konzept der amerikanischen Kurzgeschichte im historischen Kontext
ButterflyLogos Verlag, BerlinLong Rezension
Giacomo Puccini (1856-1924): Madame Butterfly (1904)
Text von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa nach David Belascos Dramatisierung ("Madame Butterfly. A Tragedy of Japan") der Erzählung von John Luther Long
ButterflyThe Original Story: John Luther Long and David Belasco
ButterflyMadame Butterfly, Story Origins
ButterflyMadama Butterfly (Wikipedia)
ButterflyDawson, Greta, Hg.: "Madame Butterfly Information Pack – researched and written by Helen Park" (pdf)
ButterflyGrieser, Dietmar: "Die wahre Butterfly hat überlebt. Die Spuren der berühmten Opernfigur führen nach Nagasaki" - sehr aufschlußreiche Spurensuche long
ButterflyTremmel, Georg Gerry, Übs.: Madame Butterfly (siehe auch Long Literatur)
Literatur
Bailey-Harris, Rebecca: "Madame Butterfly and the Conflict of Laws". The American Journal of Comparative Law 39:1 (1991). S. 157-177
Brownlee, John: "The History of Madame Butterfly". Music Journal 20:4 (1962) S. 32
Groos, Arthur: "Lieutenant F. B. Pinkerton: Problems in the Genesis of an Operatic Hero". Italica 64:4 (1987). S. 654-675
Groos, Arthur: "Madame Butterfly: The Story". Cambridge Opera Journal 3:2 (1991). S. 125-158
Jewell, Anne: "Metamorphosis of an Asian Butterfly". The Pacific Review 3:2 (1990). S. 178-179
Morris, Narrelle: "Innocence to Deviance: The Fetishisation of Japanese Women in Western Fiction, 1890s-1990s".  Japan Past and Present 7 (2002) – Butterflyonline
Schwab, Arnold T.: "John Luther Long's Birthdate: A Correction". American Literature 50.1 (1978). S. 119-120
Smith, Julian: "A Metamorphic Tragedy". Proceedings of the Royal Musical Association 106. (1979 - 1980). S. 105-114
Yoshihara, Mari: "The Flight of the Japanese Butterfly: Orientalism, Nationalism, and Performances of Japanese Womanhood". American Quarterly 56:4 (2004). S. 975-1001
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Tremmel ButterflyJohn Luther Long: Madame Butterfly. Georg Gerry Tremmel, Übs. Ines Tegetmeier, Illustrator. Kulturmaschinen, 2010. Broschiert, 103 Seiten
long ButterflyHoney, Maureen, Lee Cole, Jean, Hg.: Madame Butterfly by John Luther Long – A Japanese Nightingale by Onoto Watanna (Winnifred Eaton): Two Oriental Texts. New Brunswick, New Jersey: Rutgers UP, 2002 long
Henning Mehnert, Hg.: Giacomo Puccini: Madama Butterfly /Madame Butterfly.  Giuseppe Giacosa, Luigi Illica. Ditzingen: Reclam, 2006. Broschiert, 127 Seiten. Italienisch / deutsch Butterfly
leupp ButterflyGary P. Leupp: Interracial Intimacy in Japan: Western Men and Japanese Women, 1543-1900.  Continuum International 2003. Gebunden, 384 Seiten noguchi
Yone Noguchi: The American Diary of a Japanese Girl: An Annotated Edition. Temple UP 2007. Herausgeber: Edward Marx, Laura Franey. Taschenbuch, 224 Seiten Butterfly
rij ButterflyJan Van Rij: Madame Butterfly: Japonisme, Puccini, & the Search for the Real Cho-Cho-San. Stone Bridge Press 2001. Gebunden, 192 Seiten tremmel
Georg Gerry Tremmel: John Luther Long (1861-1927): „Madame Butterfly". Das literarische Konzept der amerikanischen Kurzgeschichte im historischen Kontext. Berlin: Logos-Verl., 2007. 90 Seiten Butterfly
weisbrod ButterflyCarol Weisbrod: Butterfly, the Bride: Essays on Law, Narrative, and the Family: Essays on Law, Narrative and the Family. University of Michigan Press 1999. Reihe: Law, Meaning, and Violence. Gebunden, 248 Seiten wisenthal
Jonathan L. Wisenthal, Sherrill Grace, Melinda Boyd, u.a. Hg.: A Vision of the Orient: Texts, Intertexts, and Contexts of Madame Butterfly. B&T 2006. Gebunden, 304 Seiten Butterfly
Long Anfang

Butterfly
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 1.11.2010