Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Horaz
Horaz: Carminum. Liber tertius. Ode 30
An Melpomene: Dauerhafter als Erz – "Exegi monumentum aere perennius" – Horaz Links
1 Exegi monumentum aere perennius
Regalique situ pyramidum altius,
Quod non imber edax, non aquilo impotens
Possit dixuere aut innumerabilis
5 Annorum series et fuga temporum.
Non omnis moriar multaque pars mei
Vitabit Libitinam: usque ego postera
Crescam laude recens, dum Capitolium
9 Scandet cum tacita virgine pontifex.
Dicar, qua violens obstrepit Aufidus
Et qua pauper aquae Daunus agrestium
Regnavit populorum, ex humili potens,
13 Princeps Aeolium carmen ad Italos
Deduxisse modos. Sume superbiam
Quaesitam meritis et mihi Delphica
Lauro cinge volens, Melpomene, comam.
Aus Copyright-Gründen bringe ich hier keine der gängigen Übersetzungen; den deutschen Text suche man unter den Horaz Links.
Anmerkungen
[7] Libitina: Im Tempel der Venus Libitina war das Geschäftslokal des Leichenbestatters; daher: Todesgöttin
[9] Pontifex: Mitglied eines Priesterkollegiums
[10] Aufidus: Fluß der Heimat Horaz' in Apulien; heißt heute Ofanto
[11] Daunus: König der apulischen Küste
[13] Aeolium, äolisch: ein griechischer Stamm, zu dem die Dichter Alkaios und Sappho gehören
[15] Delphi: die Orakelstätte Apollos
[16] Melpomene: Muse des Gesangs
Gedichte zum Nachruhm
Horaz Justinus Kerner: Zwei Särge
Horaz Percy Bysshe Shelley: Ozymandias
und unter Horaz Links: Christian Morgenstern: "Wenn die Bürger mir ein Monument stifteten", Anna Elissa Radke: "Exegi monumentum aere perennius"
Horaz Anfang
Links
horazHor.c.3,30: An Melpomene: Dauerhafter als Erz
horazTexte für den Unterricht Q. Horatius Flaccus Venusinus carmina III, 30
horazChristian Morgenstern: "Wenn die Bürger mir ein Monument stifteten", aus: "Horatius travestitus" ein Studentenscherz (1896)
horazDer Nachruhm des Dichters (Vergleich von Horaz: Carmen III, 30, Christian Morgenstern: "Wenn die Bürger mir ein Monument stifteten", Anna Elissa Radke: "Exegi monumentum aere perennius")
Horaz Anfang

Horaz
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 28.6.2005