Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Burgforum
burgforum Wasserburger Burgforum Oktober 2008
Austausch in christlichem Geist mit Pfarrer Dr. Bogdan Piwowarczyk: Bogdan Piwowarczyk

"Ethik im Wirtschaftsleben
ethisch-ökologisches Handeln!"

Prof. Dr. Claus Hipp, einer der bekanntesten Unternehmer und Künstler Deutschlands, referiert am Dienstag, dem 28. Oktober 2008, um 19.00 Uhr, bei unserem nächsten Diner-debat.
Obwohl die Natur heute allgemein eine höhere Wertschätzung erfährt, stellen wir alle eindeutig fest, dass der Mensch auf vielfältige Weise seine "Wohnung" gefährdet und sogar zerstört. Nicht ethische Grundsätze, sondern vorwiegend ökonomische Gründe bestimmen sein Handeln  die Welt wird als egoistisches Eigentum begriffen.

Doch das Prinzip des "immer weiter, immer höher, immer schneller" wendet sich mehr und mehr gegen uns Menschen, denn wir leben in einer Welt, die wir selbst nicht gemacht, nicht geschaffen haben. Die Erde ist unser gemeinsames Haus und der Ort, an dem Gott, nach unserem christlichen Verständnis, seinen Bund mit den Menschen und mit der ganzen Schöpfung geschlossen hat, damit wir sie zur Quelle würdigen Lebens für alle machen.

Es ist die Pflicht aller Völker, politische und ethische Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zu ergreifen, um der Zerstörung jenes natürlichen Kapitals zuvorzukommen, dessen Erträge notwendig sind für das Wohlergehen der Menschheit.

Die Welt als Schöpfung anzunehmen, die wir nicht selbst konstruieren können, schenkt ihr den Respekt und den Wert, der ihr letztlich von Gott zukommt. Diese Bedeutung des Schöpfungsglaubens für uns Menschen wird besonders deutlich, wenn wir das Verhältnis zu uns selber, zur Einordnung, Findung und Verwirklichung unseres Lebenssinnes und Lebensziels betrachten.

Prof. Dr. Claus Hipp, der den christlichen Glauben und christliche Werte als Basis seines Lebens bezeichnet, fordert mehr Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Schöpfung, um die drängenden ökologischen Herausforderungen zu bewältigen.

Der Umweltschutz und die soziale Verantwortung ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Leben. Er setzt sich seit Jahren für nachhaltiges Wirtschaften ein und betreibt biologischen Landbau in erster Linie aus Verantwortung für die Schöpfung, die im Einklang mit der Natur steht.

Claus Hipp setzt sich schon immer für ethischökologisches Handeln ein und ist zu einem "ÖkoMissionar" geworden. In seinem Unternehmen hat die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie oberste Priorität. Er steht glaubwürdig und eindrucksvoll für die Produkte und die Unternehmensphilosophie seines Hauses ein und nimmt laufend zu aktuellen Fragen der Umwelt und Unternehmenspolitik Stellung. Jeder kennt die Gläschen mit biologisch hergestellter Babykost und Hipps Qualitätsgarantie: "Dafür stehe ich mit meinem Namen!"

Sein eigenes Unternehmen leitet er auf der Grundlage der Zehn Gebote, weil, wie er sagt "in den Zehn Geboten alles, was passiert, geregelt ist". Solche christliche und menschenwürdige Einstellung schafft den Rahmen für echte Gerechtigkeit in unserer Welt und wandelt die Rechtsgeschichte des Menschen in einem Prozess der Humanisierung.

Auch unser christliches Engagement  von der Teilnahme an öffentlichen Diskussionen bis hin zu Taten und Beispielen der Nächstenliebe  wird darüber entscheiden, wie dieser Prozess weitergeht.

Deswegen habe ich Prof. Dr. Claus Hipp  diesen vielseitig begabten Menschen, der sein Wissen und seine Kompetenz weltweit weitergibt  als Referent zu unserem nächsten Diner-debat auf der Burg, am Dienstag, dem 28. Oktober 2008, um 19.00 Uhr, eingeladen.

Entdecken Sie nun unser Burgforum, das als Austausch in christlichem Geist konzipiert und verstanden ist! Das nächste mit Herrn Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair findet am 20. März 2009 statt. Seien Sie dabei herzlich willkommen!

Mit freundlichen, priesterlichen Grüßen,
Ihr
Dr. Bogdan Piwowarczyk
Bogdan Wasserburger BurgforumPiwowarczyk Themenübersicht
Kartenvorverkauf NUR in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Wasserburg a. Inn
ab 11. September 2008 und im Internet:

burgforumTicketservice: Wasserburger Burgforum der burgforumKreis- und Stadtsparkasse Wasserburg am Inn
Dr. Bogdan Piwowarczyk
Wo? Wasserburger Burg
Strasse: Auf der Burg 3
PLZ/Ort 83512 Wasserburg am Inn
Landkreis: Rosenheim
Veranstalter: Burgforum in Wasserburg am Inn – Pfarrer Dr. Bogdan Piwowarczyk
Auf der Burg 3
83512 Wasserburg am Inn
Tel. 08071 / 95 95 8
Fax 08071 / 51 08 90
burgforumStadt Wasserburg am Inn -  E-Mail: info@stadt.wasserburg.de
   

Burgforum
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Bogdan Piwowarczyk, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 15.5.2008