Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Eschbach
Helga York = Josef Eschbach: Zusammengefasste Besprechungen
eschbach Doris am Scheidewegeschbach Gefährliche Ungeduld
eschbach Bibliografieeschbach Rezensionen (allgemein)
Obwohl diese Erzählung nach bewährtem York-Eschbach-Strickmuster strukturiert ist (Mädchen pflegen Freundschaft; wird durch Außenseiterin gestört), bietet sie eine erstaunlich vielschichtige Handlung. Das Schicksal des Zirkusmädchen Ritas bleibt am Ende offen; wohl weil diesem 3. Doris-Band ein weiterer folgen soll.
Bieder, doch lesenswert.
Das Gedicht auf Seite 7 stammt von eschbach Victor Blüthgen.
Doris am Scheideweg. Eine spannende Erzählung von der Freundschaft zweier Mädchen. Würzburg: Arena, 1953. 148 Seiten
york
Victor Blüthgen (4.1.1844 Zörbig bei Halle – 1920 Berlin): "Ach, wer das doch könnte"; BlüthgenBiografie
Gemäht sind die Felder, der Stoppelwind weht,
hoch droben in Lüften mein Drache nun steht,
die Rippen von Holze, der Leib von Papier,
zwei Ohren, ein Schwänzlein sind all seine Zier;
und ich denk: so drauf liegen im sonnigen Strahl,
ach, wer das doch könnte nur ein einziges Mal!
Vertont von Franz Wilhelm Abt (1819-1885), Wilhelm Berger (1861-1911) Othmar Schoeck (1886-1957); BlüthgenLiederseiteBlüthgenThe Lied and Art Song Texts Page
Eschbach Anfang
Drei Schwester von etwa 16 bis 18 Jahren erleben erste Liebeleien. Jede auf andere Weise. Lotte hat eine flüchtige Bekanntschaft nach der anderen, Thea verliebt sich in einen Fabrikatensohn, der sie enttäuscht. Nur Illa pflegt die reine keusche Liebe, das Ideal des Fast-Jesuiten Eschbach alias Helga York. Schon aus der Sicht des Entstehungsjahres 1954 ist dieser Mädchenroman zu bieder: er wäre auch 150 Jahre früher ohne Beanstandung durchgegangen. Die drei verschiedenen Beziehungstypen sind gut gelungen und konstrastieren. Ansonsten ein für die heutige Zeit langatmiger und verklemmt katholischer Roman. Nicht mehr lesenswert.
Gefährliche Ungeduld. Ein Mädchenroman von ungezüngelter und reifender Liebe. Würzburg: Arena, 1954. 163 Seiten
york
Arena Taschenbuch Bd.16
Eschbach Anfang

Eschbach
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 14.7.2005