Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Paulus Hochgatterer. Wildwasser
Paulus Hochgatterer: Wildwasser
Wien: Deuticke, 1997. Gebunden, 110 Seiten – LiteraturLinks
Die Erzählung Wildwasser ließ mich verwirrt zurück.
Der sechzehnjährige Wiener Schüler Jakob Schmalfuss lebt mit seiner Mutter, einer Kindergärtnerin, und seiner Schwester Franziska zusammen. Im September des Vorjahres kam Jakobs Vater von einer Wildwassertour nicht zurück. Die Leiche fand man nie, man beerdigte einen leeren Sarg. Im ersten Kapitel wird eine recht normale Familie (ohne Vater) charakterisiert. Mutter und Franziska sitzen auf der Loggia, trinken Campari-Soda und unterhalten sich über Frauenthemen. Jakob betreibt Marken-Fetischismus, dröhnt sich mit Dancefloor-Musik voll und glotzt Grand-Prix Autorennen. Sie haben unterschiedliche Ansichten über Zimmerpflanzen, den Namen des Katers und die aktuellen Filmstars.
Am Ende des ersten Kapitels nimmt das vom Wildwasserunfall des Vaters aufgefundene Paddel, schwingt sich auf sein Markenrad und begibt sich auf eine Fahrt zum Unfallort. Dabei hat er einige sonderbare Stationen zu absolvieren. Zuerst besucht er den Bahnhof Hütteldorf, warum wurde mir nicht klar, vielleicht damit dem Leser deutlich wird, daß es in der Welt der Jugendliche Reliquien wie das Paddel des Vaters gibt, die bei allem Konsumzwang und - wahn doch unverkäuflich sind.
Jakob besorgt sich Drogen, Sexhefte, onaniert, übernachtet in einem Autowrack und trifft wieder auf einen Dreier-Haushalt eines Kaplans, bei dem er Unterschlupf findet. Das Ende der Suchfahrt – obwohl unspektakulär – sei hier nicht verraten.
Hochgatterer beschreibt eine Jugendlichenwelt zwischen Mode- und TV-Diktat und dem Drang zur Unabhängigkeit, zur Abkehr von den Zwängen (überlaute Musik, Ausbruch, Drogen). Die mag so stimmen. Trotzdem blieb mir viel im Nebel.
Anscheinend wird Jakob nicht vermisst oder gar gesucht. Der Kaplan nimmt es recht gelassen, daß ein zugekiffter Sechzehnjähriger bei ihm Zuflucht findet. Normale Reaktion wäre doch, die Mutter zu informieren; bei der Polizei nachzufragen, ob ein Jugendlicher vermisst wird.
Das vergrabene, geheimnisvolle Kästchen mit Foto und Zettel einer Schülerin ist ein Relikt der Gothic Novel. Der Selbstmord der Schwester des Kaplans blieb mir völlig unmotiviert. Diesen, wie vielleicht die anderen Ungereimtheiten, mit: So sind Heranwachsende eben, das verstehst du nicht! abzutun geht nicht. Wenn Selbstmord Brauch so normal wäre, gäbe es kaum Erwachsene.
Ein Schlüsselstelle zum Verständnis der Botschaft der Erzählung könnte diese sein:
"Daß es zu jeder schlimmen Sache auf der Welt eine Steigerung gibt, ist beunruhigend. ich meine so Dinge wie Krieg und Folter und Kindesmißhandlung. Daß es schlimmere Mütter gibt als die eigene, das ist meistens eher beruhigend." S. 57
Die Kritiken zu diesem Buch sind sehr gespalten. "... ein Buch voller Witz und Irionie. Kultbuch der 90er!" "Ein schwaches Buch ..., denn Hochgatterer versucht progressiv zu sein und ist doch nur ordinär". Der Vergleich: "Der schmale Band erinnert an das Buch »Der Fänger im Roggen« von Jerome D. Salinger und ist ihm literarisch ohne weiteres ebenbürtig" (Horst PatengeHorst Patenge: "Paulus Hochgatterer: Wildwasser") ist mir freilich zu hoch gegriffen (Salinger Salinger, Jerome David: The Catcher in the Rye). Der Verdacht keimt bei mir auf: der Autor – Kinderpsychiater in Wien – beschreibt einen Jakob, der ihm aus der klinischen Praxis bekannt ist. Inwieweit ist dieser Fall zu verallgemeinern?
Der erwähnte Film Wenn der Postmann zweimal klingelt (S. 46-47) dürfte auf einem hervorragenden Krimi von 1934 beruhen: James M. Cain The Postman Always Rings Twice.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Paulus Hochgatterer   Paulus Hochgatterer. WildwasserPaulus Hochgatterer. Wildwasser. Reinbek: Rowohlt, 1999. Broschiert, 125 Seiten Paulus Hochgatterer
Paulus Hochgatterer. Wildwasser. Wien: Deuticke, 1997. Gebunden, 110 Seiten Paulus Hochgatterer. Wildwasser
Links
Paulus Hochgatterer. WildwasserPaulus Hochgatterer Kurzbiografie
Paulus Hochgatterer. WildwasserDeuticke: Paulus Hochgatterer

Paulus Hochgatterer. Wildwasser
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 11.1.2004