Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Enziane
Egon Günther: Bayerische Enziane
Hamburg: Edition Nautilus, 2005. Gebunden, 249 Seiten. Mit einem Nachwort von Thomas Meinecke
Enziane LinksEnziane Literatur
In Bayern hat die CSU starke Mehrheiten, die Spezlwirtschaft ("A Hund issa scho") steht hoch im Kurs. Da kann man es sich kaum vorstellen, dass es ausser Wilderern andere Personen gab, die sich gegen die Obrigkeit auflehnten, die Zivilcourage zeigten: RevolutionärInnen, Spartakisten, Bauhandwerkern, Landwirte. Einige dieser "Enziane" pflückte Autor Egon Günther für seine Leser.
Ich meinte viel zur bayerischen Geschichte zu wissen. Mit Bayerische Enziane habe ich zwanglos viel dazu gelernt. So war mir der Zusammenhang zwischen dem Sieg über die Räterepublik und dem Aufkommen des Faschismus (S. 153) nicht bewusst. Andrerseits kannte ich die geistige Verwandtschaft zwischen Texas (Enziane Texas) und Bayern (S. 217): harte Politik gegen die kleinen Bürger während die Politiker (Bush-Dynastie) grosse Vermögen anhäufen. Die Einwohner beider Staaten fühlen sich als etwas Besonderes innerhalb ihres Staates und werden von den übrigen Staatsbürgern schief angeschaut.
Neben den wehrhaften Kämpfern gegen soziale Ungerechtigkeiten spürt Egon Günther auch bekannten und unbekannten Literaten nach. An vorderer Stelle kommt Oskar Maria Graf zum Zuge (Enziane Oskar Maria Graf, Schriftsteller).
Erschütternd die zahlreichen Berichte über Nazis, die noch in den letzten Kriegstagen bayerische Bürger ermordeten, beispielsweise in Penzberg. Dazu auch: Geschichtswerkstatt Kolbermoor e.V.: Jahrbuch zur Geschichte Kolbermoors. Band 2, günther Rezension.
Ob man dieses Buch zu den Bavarica legen sollte, wo oft überholte Tradition und verkitschte Stadttrachtler im "country look" überwiegen, bezweifle ich. Leider waren die eingefügten schwarz-weiß Fotos oft zu mickrig. Die Literaturhinweise im Text werden durch ein ausführliches Literaturverzeichnis, gegliedert nach Kapiteln, wertvoll ergänzt.
Sehr zu empfehlen für Leser in und ausserhalb Bayerns, die eine andere Seite des Freistaats kennenlernen wollen.
Enziane Anfang
Literatur aus Bayerische Enziane, die ich mir vorgemerkt habe  
Hermann Broch: Der Versucher  
Elisabeth Castonier Enziane Stürmisch bis heiter
Oskar Maria Graf: Der Abgrund; Gelächter von außen Enziane Oskar Maria Graf
Robert Hültner: Walching Enziane Die Godin
Franz Jung: Der Weg nach unten  
Angelika Königseder, Juliane Wetzel: Lebensmut im Wartesaal. Die jüdischen DPs im Nachkriegsdeutschland  
Ludwig Lugmeier: Wo der Hund begraben ist  
Friedrich Reck-Malleczewen  
B. Traven: Die weiße Rose  
Ernst Weiss: Der Augenzeuge  
Enziane Anfang
Links
EnzianeBayerische Enziane bei der Edition Nautilus
EnzianeEgon Günther bei der Edition Nautilus
EnzianeAlbert Funk: "Alpenmann". Der Tagesspiegel 19.10.2005
EnzianeWalter Hanser: "Die Heimat der Anarchisten". junge Welt 19.10.2005
Literatur
Bei Amazon nachschauen  Bei Amazon nachschauen
Enziane EnzianeEgon Günther: Bayerische Enziane. Hamburg: Edition Nautilus, 2005. Gebunden, 249 Seiten. Mit einem Nachwort von Thomas Meinecke Goettler
Zur Ergänzung und zum Vergleich: Norbert Göttler: Roter Frühling. Roman der Räterepublik. Sankt Michaelsbund 2004. 311 Seiten Enziane
Enziane Anfang

Enziane
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 5.4.2006