Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Hausbuch
Fritz Petermüller, Hg.: Hausbuch für den Chiemgau und Rupertiwinkl 2010
Berchtesgaden: Plenk, 2009. Broschiert, 160 Seiten – Chiemgau LinksChiemgau Literatur
Nimmt man das Hausbuch für den Chiemgau und Rupertiwinkl 2010 zur Hand meint man einen hochwertigen Bildband vor sich zu haben. Foto- und Blattqualität sind erstklassig.
Das Hausbuch gliedert sich in ein Kalendarium und zahlreiche heimatkundliche Aufsätze von namhaften Autoren. Es beteiligten sich u.a. Willi Schwenkmeier, Johannes Helmberger, Herbert
Fröhlich, Hermann Weigand und Manfred Stöger.
Der Kalenderteil bietet für jeden Monat eine Doppelseite. Die Namenstage sind reichlich eingetragen und könnten Eltern zur Wahl eines Namens abseits der aktuellen Moden anregen. An einen Tag pro Monat wird ausführlich brauchtumsmässig erinnert, dazu oft Bauernweisheiten und die Beschreibung einer einheimischen Pflanze.
"Der Chiemgau oder: Die Entdeckung einer Landschaft" von Willi Schwenkmeier leitet den Aufsatzteil würdig ein. Der regionalen Bezüge und die Themen sind breit gefächert. Von Bad Reichenhall schweift der Blick über Hochfelln zu Schloss Hartmannsberg und nach Laufen an der Salzach, um nur ein paar der behandelten Orte herauszugreifen. Geologie, Geschichte, Architektur, Volksmusik, Literatur, ... man kann die Themen nicht alle aufzählen. Selbst lesen! ist meine Aufforderung.
Alles wird garniert von vorzüglichen Fotos, die nicht aus den üblichen Prospekten oder Bildbänden entstammen. Sie zeigen die Vielfalt der Landschaft rund um den Chiemsee.
Gelegentlich vermisste ich einen aktuellen Tupfer. Aber man kann die beschriebenen Pilgerwege bei Rabenden und St. Wolfgang (S. 91–96) mit dem Fahrrad erkunden und ist dann gleich auf dem Alz-Inn-Radweg unterwegs. Die besonderen Gräber im Chiemgau (S.150–153) sind fortsetzungswert, beispielsweise mit dem Grab von Wilhelm Jensen auf Frauenchiemsee.
Man merkt den Beiträgen an: da gäbe es noch viel zu erzählen, deshalb darf man auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr hoffen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unübertrefflich. Das Hausbuch ist rundum fürs ganze Jahr und darüber hinaus sehr zu empfehlen.
Links
HausbuchVerlag Anton Plenk
Hausbuch Literatur über und um das Sonntagshorn und den Chiemgau
Hausbuch Radweg Inn–Alz / Alz–Inn
Hausbuch Wilhelm Jensen
Hausbuch Fritz Petermüller, Hg.: Hausbuch für den Chiemgau und Rupertiwinkl Band II
Literatur
Bei Amazon nachschauen  
Chiemgau HausbuchFritz Petermüller, Hg.: Hausbuch für den Chiemgau und Rupertiwinkl 2010. Berchtesgaden: Plenk, 2009. Broschiert, 160 Seiten
Hausbuch Anfang

Hausbuch
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 15.4.2011