Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Lenz
Sekundärliteratur zu Siegfried Lenz: Deutschstunde
Frankfurt am Main: Büchergilde Gutenberg, 1970 – Lenz Literatur
Beide von mir gelesenen Interpretationshilfen zu Siegfried Lenz: Deutschstunde eignen sich zur Erhellung wichtiger Aspekte im und um den Roman.
Fred Müller gibt einen Forschungsüberblick, Rezeptionsgeschichte, Interpretation (Aufbau, die Personen, Der Begriff "Pflicht", Die Begriffe "Heimat" und "Ausland", Erzählmittel) und Unterrichtshilfen. Ich führe jetzt nicht die Kapitel ausführlich auf, die man zurecht von einer Interpretationshilfe erwartet. Fred Müllers Band bringt als Extras ein eigenes Kapitel zu Emil Nolde; ausserdem recht eingehende Vorschläge für den Deutschlehrer bis hin zu Klausurvorschlägen.
Wilhelm Große gliedert das Büchlein so: Siegfried Lenz: Leben und Werk; Textanalyse (Entstehung, Inhalt, Aufbau, Personen, Stil und Sprache, Interpretationsansätze); Themen und mögliche Aufgaben im Deutschunterricht; Rezeption.
Diese Interpretationshilfe kann, da später erschienen, auf Fred Müllers Werk aufbauen, bringt aber wenig Neues. Es ist handlicher und übersichtlicher.
Große zitiert Claus Nordbruch (S. 87) ohne das Werk im Literaturverzeichnis aufzuführen. Vermutlich handelt sich um das hier unter Lenz Literatur aufgeführte Werk.
Wenn man zu einer Interpretationshilfe greifen will, bevorzuge ich Fred Müller. Mit dem Büchlein aus dem Bange-Verlag liegt man aber auch nicht verkehrt.
Literatur
Kindlers Literaturlexikon: S. 10614-10615.
Claus Nordbruch: Über die Pflicht. Eine Analyse des Werkes von Siegfried Lenz. Versuch über ein deutsches Phänomen. Hildesheim: Olms, 1996. Zugl.: Pretoria, Univ., Diss., 1995.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Lenz Lenz Fred Müller: Siegfried Lenz. Deutschstunde. München: Oldenbourg, 1996. 128 Seiten. Oldenbourg Interpretationen, Bd.80 Lenz
Wilhelm Große: Erläuterungen zu Siegfried Lenz. Deutschstunde. Hollfeld: Bange, 2003. Broschiert, 104 SeitenLenz
Lenz Anfang

Lenz
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 6.8.2005