Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Silesius
Angelus Silesius, eigentlich: Johannes Scheffler
[lateinisch »schlesischer Bote«], getauft 25.12. 1624 Breslau – 9.7. 1677 Breslau, geistlicher Dichter
silesius Linkssilesius Literatur
30. Zufall und Wesen
Mensch, werde wesentlich: denn wann die Welt vergeht,
So fällt der Zufall weg; das Wesen, das besteht.

Aus "Der Cherubinische Wandersmann"; wird in silesius Ernst Stadler: "Der Spruch" zugrunde gelegt.
Freund, so du etwas bist,
so bleib doch ja nicht stehn.
Man muß aus einem Licht
fort in das andre gehn.
Vertonungen
Sprüche für gemischten Chor, Adolf Brunner 1901 – 1992
Lied für gemischten Chor, Heinz Irsen, 5. Februar 1906 Siegburg – 11. November 1989 Troisdorf
"Blüh auf, gefrorener Christ" Jetzt mustu blühen
Blüh auf, gefrorener Christ,
der Mai ist vor der Tür.
Du bleibest ewig tot,
blühest du nicht jetzt und hier.
Blüh auf, gefrorner Christ,
der Mäy ist für der Thür:
Du bleibest ewig Todt
blühstu nicht jetzt und hier.
Aus: Der Cherubinische Wandersmann, III, 90. Wie so oft bei Gedichten gibt es dieses mit unterschiedlicher Zeichengebung, Ausrufezeichen, Komma, Doppelpunkte, fast nach Belieben.
Die Rosensprüche III, 84-91 bilden eine zusammenhängende Gruppe. Die Rose ist dabei eine Metapher für Jesus Christus.
Dieser Spruch wird zitiert in Gottfried Keller: Der grüne Heinrich IV.Kapitel 12. – silesius Rezension
Links
Angelus Silesius im silesiusProjekt Gutenberg, auf silesiusphilos-website
silesiusCherubinischer Wandersmann
silesius Ernst Stadler: "Der Spruch"
Literatur

Louise Gnädinger: "Die Rosen-Sprüche des Cherubinischen Wandersmann als Beispiel für Johannes Schefflers geistliche Epigrammatik". In: Gedichte und Interpretationen. Band 1. Renaissance und Barock. Stuttgart: Reclam, 1988. S.306-318.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
silesius Angelus SilesiusAngelus Silesius. Der Himmel ist in dir. Von der Seelenlust mystischer Frömmigkeit. Benziger 1997. Gebunden. 199 Seiten Volker Meid
Volker Meid, Hg. Gedichte und Interpretationen. Band 1. Renaissance und Barock. Stuttgart: Reclam, 1988. Broschiert, 416 SeitenVolker Meid
silesius Anfang

Silesius
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 29.12.2006