Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Shelley
Percy Bysshe Shelley: Ozymandias
4.8. 1792 Field Place (bei Horsham, County West Sussex) – 8.7. 1822 nahe Viareggio, Italien; bei einem Segelunfall ertrunken – shelley Interpretationshelley Linksshelley Literatur
1




5




9



12
I met a traveller from an antique land
    Who said—“Two vast and trunkless legs of stone
Stand in the desert ... Near them, on the sand,
    Half sunk, a shattered visage lies, whose frown,

And wrinkled lip, and sneer of cold command
    Tell that its sculptor well those passions read
Which yet survive, stamp'd on these lifeless things,
    The hand that mocked them, and the heart that fed;

    And on the pedestal these words appear:
My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!

Nothing beside remains. Round the decay
    Of that colossal wreck, boundless and bare
The lone and level sands stretch far away.”

Anmerkungen
Ozymandias: Osymandias, griechischer Name für den ägyptischen König Ramses II. (1290-1224 oder 1279-1213 v.Chr.), wie er von Diodor (griechisch Diodoros), einem griechischen Historiker des 1.Jahrhunderts v.Chr. aus Sizilien, in »Historische Bibliothek«, Geschichte des Altertums bis 54 v.Chr., erwähnte wurde. Beim Gedichttitel scheiden sich die Ausgaben. Meist heißt es wie in Shelleys Handschrift: "Ozymandias"; in meinem Schulbuch A Treasury of English and American Verse, Frankfurt am Main 1967, auch bei bartleby.com wird "Ozymandias of Egypt" angegeben.
Zeile 8: "them" bezieht sich auf die "passions" in Zeile 6.
Zeile 10-11: steht in manchen Ausgaben in Anführungszeichen; nicht so in Shelleys Handschrift.
Interpretation
Das Sonett (Gedichtform aus 14 meist fünfhebigen jambischen Versen, die in zwei vier- [Quartette] und zwei dreizeiligen [Terzette] Strophen gegliedert sind) "Ozymandias" schrieb Shelley im Wettbewerb mit Horace Smith (1779-1849) um1817 (shelley Links); beide Gedichte wurden 1818 im The Examiner veröffentlicht.
Das Hauptthema ist klar herausgearbeitet: das Verschwinden der Bedeutung (einer Person) über die Zeit. Einen ähnlichen Ansatz hat Justinus Kerner in "Zwei Särge" (shelley Links); allerdings behandelt er das Thema nicht so eindrucksvoll, andrerseits stellt er der Nichtigkeit der weltlichen Macht die Dauer der Kunst gegenüber.
Bemerkenswert scheint, dass die Figur des Ozymandias in drei Teile zerfiel: die zwei Füße stehen noch, dagegen ist der Hauptteil, Ozymandias' Gesicht, zerfallen und halb versunken.
Obwohl Shelley von der üblichen Reimform des Sonetts (abba, abba, cde, cde) abweicht, ist "Ozymandias" ein perfektes Gedicht.
Durch den sofort genannten Ich-Erzähler gewinnt es an Authentizität, wird aber wiederum durch die Stationen Erzähler – Reisender – Bildhauer – König relativiert.
Zu Beginn häuft Shelley die "a"-Laute, sie deuten die Weite der Wüste an und er unterbricht das durch das harte "k" in "trunkless" [2]. Dieser Konsonant taucht oft in Zusammenhang mit der Statue auf: "sunk", "wrinkled", "cold command", "sculptor", "king of kings", "decay", "colossal wreck". Lautmalerisch wird der Zerfall mit "shatter'd" und "sneer" gekennzeichnet. Man fühlt, dass hier mehr als drei Teile herumliegen; man ahnt, dass man nichts mehr erkennen kann. Doch dem widerspricht Shelley: genau die Wiedergabe der Leidenschaften hat auf den leblosen Dingen überlebt. Das Leben Ozymandias ist lange zuende, aber jeder Besucher (das Ramses-Museum gibt es noch nahe Luxor am Nil immer noch) kann sehen, was mit dem mächtigen König der Könige passierte und übrigblieb: die einsamen, glatten Sände (Plural) strecken sich weit weg. Mit dieser großartigen Zeile und der Letztbetonung auf "far away" endet das geniale Gedicht.
Mysteriös und überlegensbedürftig ist die Zeile 8:
The hand that mocked them, and the heart that fed
"to mock" ist hier doppeldeutig zu verstehen: a) nachahmen, imitieren, b) nachäffen, lächerlich machen. Das "them" bezieht sich wohl auf die Leidenschaften aus Zeile 6. Doch welche Hand und welches Herz ist gemeint? Der Bildhauer aus Zeile 6? Oder Gott? Oder ist der Bildhauer eh doppeldeutig: der Künstler und der Schöpfer? Ich komme darauf zurück.
Großartig finde ich die schroffe Gegenübersetzung von
Look on my works, ye Mighty, and despair!
Nothing beside remains. Round the decay
    Of that colossal wreck, ...
Dabei fällt auf: wenn Ozymandias wirklich so großartige Werke hinterlassen hat, bräuchte er keine Skulptur um der Nachwelt davon zu berichten. (das erinnert an die floskelhaften Anpreisungen: "XY, bekannt aus Film und Fernsehen"; wer so bekannt ist, braucht keinen Hinweis). Die großen Werke, vor denen man in Demut verzweifeln soll, sind futsch. Ein Haufen Steine und die endlose leere Wüste.
So gesehen kann man König und Bildhauer wohl auf Menschheit und Schöpfer übertragen. "Ozymandias" enthält auch einen Trost an diejenigen, die unter Tyrannei leben, oder profaner täglich den Prunk und Protz der Mächtigen und Beliebten sehen: in einigen Jahrhunderten wird man noch von Shakespeare (Shelley?) und Mozart reden (dazu siehe nun wirklich: Justinus Kerner: "Zwei Särge", shelley Links), doch Bundeskanzler und Weltmeister werden vergessen sein.
shelley Anfang
Links
shelleybartleby.com
shelleyTreasures - Literature & Art
shelleyThe Real Ozymandias!
shelley"Ozymandias" answers.com
shelley"Ozymandias" Essay
shelleyHorace Smith: Ozymandias
shelleyPercy Bysshe Shelley
Vergleiche: shelley Justinus Kerner: Zwei Särge und shelley weitere Gedichte zum Nachruhm
Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Shelley shelleyPercy Bysshe Shelley: The Selected Poetry and Prose of Shelley. Wordsworth 2002. Taschenbuch, 692 Seiten Shelley
Percy Bysshe Shelley: The Major Works. Oxford: Oxford University Press 2003. Broschiert, 845 Seiten shelley
Shelley shelleyPercy Bysshe Shelley: Shelley's Poetry and Prose. W.W. Norton 2002. Broschiert, 786 Seiten Shelley
Percy Bysshe Shelley: Shelley: Poems. Everyman's Library 1993. Gebunden, 256 Seiten shelley
shelley Anfang

Shelley
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 15.6.2005