Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Tolstoi
Leo Tolstoi: Der Tod des Iwan Iljitsch
[Smert Ivana Ilica]. Ditzingen: Reclam, 2004. Broschiert, 96 Seiten. Johannes von Guenther, Übs. Konrad Fuhrmann: Nachwort – Tolstoi LinksTolstoi Literatur
Im Zenit seiner Laufbahn, mit 42 Jahren, erkrankt der hohe und einflussreiche Gerichtsbeamte Iwan Iljitsch; mit 45 Jahren stirbt er. Die Erzählung Der Tod des Iwan Iljitsch lässt den Leser die Zeit bis zum Tode hautnah miterleben. Iwan Iljitsch führte sein Leben nach gesellschaftlichen Konventionen. Er machte das, was man von ihm erwartete, was seiner Beamtenkarriere diente. Dem Tode entgegen siechend, erkennt er, dass er ein leeres Leben führte. Er fragt sich, ob er denn überhaupt gelebt habe. Er hatte immer gemeint, er steige den Berg hinauf, es war jedoch ein jahrelanger Abstieg (S. 81).
Tolstoi übt scharfe Kritik am Beamtentum, das Aufstieg garantiert. Nach dem verschärften tolstoj Peterprinzip werden russische Beamte befördert, bis sie für jede wesentliche Aufgabe unfähig sind (S. 16).
Am Krankenbett Iwans werden die halbschlauen und überheblichen Befunde der Ärzte mit den Gerichtsverhandlungen, die Iwan selbst zeitlebens führte, verglichen. Beide Berufsstände urteilen selbstherrlich über andere und sind in der Lage sie ins Elend zu stürzen.
Schon im Prolog, in dem in einer Gesellschaft der Tod des Iwan Iljitsch bekannt wird, geißelt der Autor die Teilnahmslosigkeit (Mitgefühl wird nur geheuchelt) der Umwelt. Dieser Vorwurf trifft auch Iwans Familie, die (ausgenommen der Sohn Wasja und der Bedienstete Gerassim) durch Krankheit und Todeskampf allenfalls verstimmt ist.
Die eindrucksvolle, beklemmende Schilderung gleitet öfters in den inneren Monolog über, die Grenze zwischen Autor und Iwan schwindet. Durch die lange Todesschilderung ist der Leser gezwungen konzentriert zu lesen.
Tolstoi Anfang
Peterprinzip
nach dem Bildungsforschers Laurence J. Peter (1919-1990) aus Vancouver, British Columbia. In seinem The Peter Principle (1969) stellte er die these auf, dass man im Beruf immer solange befördert wird, bis man die Stufe seiner Unfähigkeit erreicht hat. Siehe Tolstoi Literatur
Vergleichsliteratur
kazuo Kazuo Ishiguro: The Remains of the Day
mann Heinrich Mann: Der Untertan
Franz Werfel: Der Tod des Kleinbürgers
Links
Lew Nikolajewitsch Tolstoi, 28.8.1828 Jasnaja Poljana (Gouv. Tula) – 7.11.1910 Astapovo
TolstoiBiographisch-Bibliographisches KirchenlexikonTolstoicpwTolstoiWikipedia
Tolstoi Anfang
Literatur
Kindlers Literaturlexikon S. 8828-8829
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Tolstoi TolstoiLeo Tolstoi: Der Tod des Iwan Iljitsch. Ditzingen: Reclam, 2004. Broschiert, 96 Seiten . Johannes von Guenther, Übs. Konrad Fuhrmann: Nachwort tolstoi
Leo Tolstoi: Der Tod des Iwan Iljitsch. Frankfurt: Insel, 2002. Broschiert Tolstoi
Peter TolstoiLaurence J. Peter, Raymond Hull: Das Peter-Prinzip oder Die Hierarchie der Unfähigen. Reinbek: Rowohlt, 2001. Broschiert peter
Laurence J. Peter: Das Peter-Programm. Reinbek: Rowohlt, 2002. Broschiert Tolstoi
Tolstoi Anfang

Tolstoi
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 24.4.2007