Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Heinz, von,, Lichberg Vladimir, Nabokov, Lolita
Heinz von Lichberg: „Lolita“, Erzählung, als Vorläufer von Vladimir Nabokov: Lolita
Radiojournalist Heinz von Lichberg, + 1951. nabokov Bibliografienabokov Linksnabokov Plagiatsvorwürfe
nabokov Die sexuellen Bekenntnisse des Victor Xnabokov Literaturvergleiche
Am 18.3.2004 überraschte FAZ.NET die Öffentlichkeit mit: Weltliteratur: Lolita wohl keine Erfindung Nabokovs
Vladimir Nabokovs Lolita
    Lolita, light of my life, fire of my loins. My sin, my soul. Lo-lee-ta: the tip of the tongue taking a trip of three steps down the palate to tap, at three, an the teeth. Lo. Lee. Ta.
    She was Lo, plain Lo, in the morning, standing four feet ten in one sock. She was Lola in slacks. She was Dolly at school. She was Dolores an the dotted line. But in my arms she was always Lolita.
Beginn des Romans Lolita von Vladimir Nabokov
hat eine bislang unerwähnte Vorläuferin. Heinz von Lichberg schrieb bereits 1916 eine Erzählung "Lolita", die in dem Band Die verfluchte Gioconda. Grotesken (Heinz von Lichberg Bibliografie) erschien. Lichberg berichtete zusammen mit Wulf Bley am 30. Januar 1933 als Rundfunkreporter über den Triumphzug der Nationalsozialisten nach der Wahl Adolf Hitlers zum Reichskanzler.
Vladimir Nabokov und Heinz von Lichberg lebten fünfzehn Jahre lang gleichzeitig in Berlin, bis Nabokov 1937 Berlin verließ. Lichberg verschwand aus der Öffentlichkeit. Er starb 1951.
In Nabokovs Erinnerungen Speak, Memory, 1966, deutsch: Erinnerung, sprich, wird Heinz von Lichberg nicht erwähnt.
Zum Roman Nantucket-Feuerschiff von Heinz von Lichberg, 1935
Der englische Passagierdampfer Oympic lief am 20. Oktober 1910 vom Stapel.
16. Mai1934: Kollision mit dem Nantucket-Feuerschiff, auf diesem 7 Tote. Feuerschiffe sind speziell gebaute Schiffe, die als Navigationshilfe für andere Schiffe dienen.
Bibliografie Heinz von Lichberg  
1916 Die verfluchte Gioconda. Grotesken. Darmstadt : Falken, 1916. 196 S. lichberg
1917 Vom Narrenspiel der Seele. Darmstadt: Falken, 1917. 20 S.
Enthält 18 Gedichte, die unter den Überschriften "Der besiegte Parsival", "Träumen und Wachen" und "Krieg" gruppiert sind.lichberg
1935 Nantucket-Feuerschiff. Roman. Berlin: Scherl. 267 S.
1937 Vier Jahrzehnte Typograph GmbH. 1897 - 1937. Berlin: Typograph
Lichberg Anfang
Links und Literaturhinweise
"Lolita" Eine Erzählung von Heinz von Lichberg, für FAZ Abonnenten frei, ansonsten kostenpflicht unter
nabokov lichberg lolitaFrankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.03.2004
nabokov lichberg lolitaFAZ-Net: Weltliteratur Lolita wohl keine Erfindung Nabokovs. Vladimir Nabokovs "Lolita" hat es schon lange vor der Veröffentlichung des berühmten Romans gegeben.
Michael Maar: "Was wußte Nabokov? Lolita gab es schon – ihr unbekannter Schöpfer war der Rundfunkreporter, der den Deutschen Hitlers Machtergreifung verkündete", FAZ, 19.3.2004, S. 37-38
Michael Maar: "Der zweite »Lolita«–Skandal", Literaturen 7/8 2005, S. 18-19
Uwe Wittstok: "Lolita ist eigentlich viel älter. Jetzt wurde eine unbekannte Vorläufer-erzählung zu Vladimir Nabokovs berühmten Roman entdeckt", Die Welt, 20.3.2004, S. 28
nabokovAndreas Breitenstein: "Das doppelte Lottchen. Ein sensationeller Fund in Sachen Nabokov", NZZ, 22.3.2004
nabokov lichberg lolitaDer Spiegel Online
nabokov lichberg lolitaHeinz von Lichberg als Reporter
Thomas Steinfeld: "Watson, übernehmen Sie! Vladimir Nabokov, Michael Maar und die doppelte Lolita", SZ, 1.4.2004, S.16
Lichberg Anfang
Guido Keller, Verleger des Angkor Verlags, behauptet, Vladimir Nabokov habe sich bei Lolita eher an Die sexuellen Bekenntnisse des Victor X von Victor X (Pseudonym) gehalten. Die Entstehungsgeschichte dazu findet man unter VictorVictor X.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Victor X lichbergVictor X: Sexuellen Bekenntnisse des Victor X. Frankfurt am Mian: Angkor, 2001. Broschiert, 108 Seiten maar
Michael Maar: Lolita und der deutsche Leutnant. Frankfurt: Suhrkamp, 2005. Gebunden, 99 Seitenmaar
Lichberg Anfang  
Plagiatsvorwürfe
Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Lichberg Rezension) soll sich bei Romain Gary: Du hast das Leben noch vor dir (Lichberg Rezension) bedient haben. Ich habe beide gelesen und stimme dem Vorwurf zu.

Heinz, von,, Lichberg Vladimir, Nabokov, Lolita
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 16.10.2005