Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Stalla
Entstehungsgeschichte des Buches
Bernhard Josef Stalla, Gerhard Stalla, Hg.: Bücher und Autoren zwischen Inn und Salzach. Biographien und Bibliographie zur Literatur einer kulturellen Region
Stalla LiteraturStalla LinksStalla Rezensionen (allgemein)
Im Anschluss an die Erarbeitung der Daten zum Manuskript „Biographisches Lexikon. Personen aus Geschichte und Gegenwart“ für das Buch von Hans Heyn: Rosenheim, Stadt und Land am Inn (siehe Stalla Literatur) stellte sich für den Verfasser Gerhard Stalla auch die Aufgabe, für die Region zwischen Inn und Salzach eine umfassende biographische Datensammlung zu Schriftstellern und ihren literarischen Werken zusammenzustellen. Nach einer längeren Dokumentationstätigkeit und mehreren Veröffentlichungen zur Biographie von Schriftstellern im Oberbayerischen Volksblatt und beim Historischen Verein Rosenheim, konnte der Diplom-Bibliothekar Gerhard Stalla, der in der Bayerischen Staatsbibliothek München, Abteilung Handschriften und seltene Drucke beruflich tätig war, in den Jahren von 1988 bis 1998 ein Typoskript mit dem Titel „Bücher und Autoren zwischen Inn und Salzach“ zusammenstellen. Der erste Teil dieses Typoskripts Teil A-K wurde von Gerhard Stalla dem Stadtarchiv Rosenheim übergeben. Den zweiten Teil L-Z behielt sich der Verfasser vor, weil die Kurzbiographien der Schriftsteller noch in Bearbeitung waren. Die Tätigkeit an diesem Werk war der eigenen Familie weitestgehend unbekannt geblieben. Nach dem frühen Tod des Bibliothekars und Heimatforschers Gerhard Stalla am 27. Juli 1999, machte ein Jahr später, ein Telefonanruf aus dem Stadtarchiv Rosenheim die Familie auf das Existieren dieses Standardwerks aufmerksam.
Erst im Jahr 2003 fand Dr. Bernhard Stalla den zweiten Teil des Typoskripts „Bücher und Autoren zwischen Inn und Salzach“, unter anderen Nachlassunterlagen. Daraufhin konnte er viele Autoren ergänzen, wichtige Bücher hinzufügen und die Arbeiten an einem druckfertigen Manuskript abschließen. Zum Gedenken an die bibliothekarische Berufstätigkeit und das literarische Wirken von Gerhard Stalla (* 31.01.1940 Duppau/Sudetenland – † 27.07.1999 München), konnte Dr. Bernhard Stalla seine Bestandsaufnahme zur Literatur zwischen Inn und Salzach fortführen, durch weiterführende Recherchen ergänzen und mit der Erstellung eines Personen- und Orts-Registers erschließen.
Nach mehreren Anfragen bei regionalen Verlagen konnte Dr. Bernhard Stalla erreichen, dass der Verlag Traugott Bautz GmbH das Standardwerk Bücher und Autoren zwischen Inn und Salzach. Biographien und Bibliographie einer kulturellen Region in sein Verlagsprogramm aufnahm. Nach vierjähriger Arbeit an der Literaturdatenbank, wurde das Buch innerhalb von fünf Monaten im Jahr 2006 auf der Grundlage der Druckvorlage von Dr. Bernhard Stalla vom Verlag Bautz als druckfertige PDF-Datei formatiert und als Buch gedruckt.
© Dr. Bernhard Stalla, Rosenheim. Mit freundlicher Genehmigung durch den Autor (E-Mail 14.1.2007)
Links
stallaDr. Stalla, Bernhard Josef
Stalla Rezension: Bernhard Josef Stalla, Gerhard Stalla, Hg.: Bücher und Autoren zwischen Inn und Salzach. Biographien und Bibliographie zur Literatur einer kulturellen Region. Nordhausen: Bautz, 2006
Stalla Weitere Links zum Thema
Literatur
heyn Hans Heyn: Rosenheim, Stadt und Land am Inn. Rosenheim: Rosenheimer, 1985. Gebunden, 160 Seiten. 3. Aufl.
Stalla Anfang

Stalla
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 14.1.2007