Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück

Romain Gary: Lady L.
[Lady L] München: Dtv, 1966. 168 Seiten – gary Linksgary Literatur
In Lady L. erzählt die achtzigjährige Diana L. ihr Leben. Sie ist eine kultivierte Dame der englischen High Society, schwerreich und in den höchsten Kreisen geachtet. Ihr Zuhörer ist ein nur etwas jüngerer Percy, genannt Old Silly. Lady L. stammst aus ärmlichster französischer Familie und arbeitete sich in Ganoven- und Anarchistenkreisen hoch. Dabei verliebt sie sich lebenslang anhaltend in Armand, der anarchischen Luftschlösser und Revolutionen anhängt. Durch ihre Beziehungen zum steinreichen Dicky, einem englischen Adeligen schafft sie den Sprung in die Aristokratie. Doch ihre Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Schließlich löst sie ihre Hörigkeit gegenüber Armand auf sehr eigenwillige Weise. Dieser Clou erinnert an die Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe: "The Cask of Amontillado" (>garyEdgar Allan Poe)
Lady L. ist eine lockere und amüsante Gaunerkomödie und Sozialsatire. Der Autor stellt die Hohlheit der scheinbar besseren Gesellschaft bloß, aber auch die Sozialphantastereien revolutionärer Spinner.
Er widmete den Roman "Lady L." und meinte damit Lesley Blanch, seine Ehefrau.
Zitat von Oscar Wilde (S. 134)
"Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung" im Original: "I can resist anything but temptation" aus: Lady Windermere's Fan, 1892, Akt I
Links
gary Links und Biografie
gary Romain Gary (Emile Ajar): Du hast das Leben noch vor dir
Literatur
Claudia Gronewald: Die Weltsicht Romain Garys im Spiegel seines Romanwerkes. Münster: Nodus, 1997. Taschenbuch, 260 Seiten. Münstersche Beiträge zur romanischen Philologie. Bd. 18. Diss.phil. Münster (Westf.)
Astrid Poier-Bernhard: Romain Gary im Spiegel der Literaturkritik. Frankfurt: Lang, 1999. Taschenbuch, 300 Seiten
Astrid Poier-Bernhard: Romain Gary - das brennde Ich: literaturtheoretische Implikationen eines Pseudonymenspiels. Tübingen: Niemeyer, 1996. Broschiert, 216 Seiten
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
garygaryRomain Gary: Lady L. München: Dtv, 1966. 168 Seiten gary
Romain Gary: Lady L. Gallimard-Jeunesse. Taschenbuch, 250 Seiten (französisch) gary
garyAnfang


Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 8.2.2007