Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Broeckhoven
Diane Broeckhoven: Ein Tag mit Herrn Jules
München: Beck, 2005. Gebunden, 92 Seiten. 8., Aufl. [De buitenkant van Meneer Jules] Isabel Hessel, Übs.
Broeckhoven LinksBroeckhoven Literatur
Alice findet am Morgen, das übliche Kaffee-Ritual erwartend, ihren Mann Jules tot auf dem Sofa. Sie kann es nicht sofort ganz fassen und beschließt ihn zunächst sitzen zu lassen; ihm einiges zu sagen was sie ihm bisher nicht sagen wollte / konnte. Der Tod erhält noch einen leisen Schlußpunkt.
Aus der Frühstückszeremonie wird ein ganzer Tag. Um 10 Uhr in den Ferien tritt David gewohnheitsgemäss bei Jules zu einem Schachspiel an. Die problematische Situation mit dem autistischen David schaukelt Alice hervorragend. Die unerwartete Wiederholung seines Besuchs am Abend ist dadurch fast schon Gewohnheit. Das Buch endet mit einem neu knospenden Ritual.
Man könnte fragen, warum Alice nie mit ihrem lebenden Mann alles besprach. Aber Alices Geschichte ist nicht so aufregend. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie es ihm nur zur Abrundung des gemeinsamen Lebens erzählt. Sie hat einen Seitensprung von Jules vor vielen Jahren dezent gemeistert und scheint, hier Mrs. Dalloway (Broeckhoven Virginia Woolf: Mrs. Dalloway) gleichend, alles unter Kontrolle zu haben.
Diane Broeckhoven schreibt vornehmlich Kinderbücher. Man merkt es am einfachen Stil.
Gelegentlich bringt sie floskelhafte Wahrnehmungen. Davids Augen verdunkelten sich ein wenig, als er aus dem Fahrstuhl trat und Alice sah (S. 35). Ganz abgesehen davon man solche Feinheiten im Flur kaum wahrnehmen kann; ich meine, es geht überhaupt nicht. Was soll sich verdunkeln? Der Augapfel? die Iris? das gesamte Auge mit Umgebung? Es ist eine poetische Floskel.
"Die Zeit verstrich. Zeitlos" (S. 86). Das ist gedankenlos hingeschrieben. Dagegen geht das norddeutsche "Ab und an" (S. 79) aufs Konto der Übersetzerin.
Mit den Spielen kennt sich die Autorin nicht so glänzend aus.
  • Schon bei der Eigenpartie Davids kriselt es. Jeder Schachspieler nimmt eine Figur mit zwei Fingern; ausser er schiebt sie arrogant um wenige Felder von sich. Wenn "Jules' Part" ("Part" ist ein unnötiger Anglizismus) Schwarz ist (ich lese es so) und David den gegnerischen Bauern zu sich her schiebt (ist beim Bauern regelnotwendig), dann nimmt er ihn mit 2 Fingern. Wenn er es mit dem Zeigefinger probiert, fällt der Bauer um (S. 39).
  • Auf der Rückseite des Schachspiels ist nie ein Damebrett (S. 36), da beides auf derselben 8 x 8-feldrigen Vorlage gespielt wird. Es sei denn, in Holland ist auf dem 8x8 Brett rückseitig das 10x10 Brett für das Internationale Damespiel. Dagegen ist (zumindest im deutschsprachigen Raum) auf der Rückseite des Schach-/ Damebretts immer ein Mühlebrett.
  • Ebensowenig kenne ich Mensch-Ärgere-dich-nicht Spiele mit rückseitigem Damebrett (S. 36).
Dagegen hat Diane Broeckhoven beim Damespiel recht.
  • Fürs Internationale Damespiel auf einem 10x10 Feld hat jeder Spieler 20 Steine, zusammen also 40 Steine (S. 35). Siehe dameDamespiel (wikipedia).
Zweimal erinnerte mit der Kurzroman an meinen Aufenthalt in der Kinderheilstätte Aschau im Chiemgau (dianeBehandlungszentrum Aschau). Die dortigen Franziskanerinnen brachten mir "blitzen" (S. 26) für das Bloßlegen intimer Körperstellen bei; es war unbedingt zu vermeiden. Im "Blitzer", der nackt öffentlich herumrennt, ist diese Wortbedeutung noch erhalten.
In Aschau wurden wir bettlägrigen Kinderpatienten mit dem Buch Marcelino pan y vino (S 29 u.a.) vertraut.
Marcelino pan y vino [Das große Geheimnis des Marcellino], 1955,
Regie: Ladislav Vajda; nach dem Buch: siehe Broeckhoven Literatur. TV-Serie im Jahre 2000  
Marcelino wird als neugeborenes Findelkind in einem Mönchskloster aufgenommen und erzogen. Bei seinen Streifzügen durchs Kloster kommt Marcelino auf den Speicher. Er sieht ein Kruzifix und hat mit dem Hingenagelten Mitleid. Er beginnt ein Gespräch und es entsteht eine wundersame Freundschaft. Marcelino bietet Brot und Wein an. Jesus steigt vom Kreuz herab, ißt, trinkt und plaudert mit dem Kind.
Eines Tages fragt Jesus ihn nach einen Wunsch. Marcelino antwortet: "Deine und meine Mutter zu sehen." Jesus nimmt das Kind in seine Arme und lässt es sterben.
marcelino
Dem unter Franco hergestellten Film wird eine politische Botschaft unterstellt. Das höchste Glück (unter dem Franco-Regime) ist es, zu sterben.    
"das sacharin-süsse Devotionaliengemälde des Revuefilm-Routiniers Ladislaus Vajda, »Marcelino Pan y Vino«": julesQuellen zur Filmgeschichte ab 1920    
Edith Piaf: "Je ne regrette rien" (Charles Dumont, Michel Vaucaire) 1961 (S. 66)
Das "Nein, ich bereue nichts" der Piaf könnte ebenso über Alices Leben stehen. Doch auch das Motto zum Anfang des Romans ist klug gewählt.
"Was wir aus unserem Leben gemacht haben,
läßt uns zu dem werden, was wir sind,
wenn wir sterben.
Und alles, absolut alles, zählt."
Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben; siehe Broeckhoven Literatur
Auch in Uwe Timm: Die Entdeckung der Currywurst (Broeckhoven Rezension) wird ein Mann von einer Frau gefangen gehalten. Während hier in Ein Tag mit Herrn Jules das Festhalten des Mannes liebenswürdig erscheint, führt die Konstellation in Timms Roman zu schweren ethischen Bedenken.
Der Originaltitel De buitenkant van Meneer Jules ist wohl die Aussenseite des Herrn Jules.
Alice ist das letzte Gespräch mit Jules mehr wert als die rasche Feststellung der Sterbeursache. Mit ihr ist der Autorin eine wunderbare Figur gelungen. Bei allem entgeht Diane Broeckhoven der Gefahr eines Rührstücks, der Carpe-Diem Phrasen oder einer sentimentalen Heile-Welt-Schau. Täusche ich mich oder erfahrt der Leser das Alter weder von Alice noch von Jules?
Der kurze Roman ist angenehm zu lesen. Er legt uns nahe: das Leben besteht aus Ritualen, die einzuhalten oder zu ersetzen sind.
Broeckhoven Anfang
Rezensionen
julesLiteraturnetzjulesPerlentaucherjulesElke Tegtmeyer 2006julesZDF 15.02.2005
Links
julesDame (Spiel)
Marcelino Pan y Vino: julesStoryjulesMovie DB
Das große Geheimnis des Marcellino: julesartechockjulesMediaculture
Herbert Birett: "Quellen zur Filmgeschichte ab 1920", julesTeil 1 und julesTeil 2
Broeckhoven Anfang
Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
diane Broeckhoven Diane Broeckhoven: Ein Tag mit Herrn Jules. Reinbek: Rowohlt, 2006. Broschiert, 96 Seiten. [De buitenkant van Meneer Jules] Isabel Hessel, Übs. diane
Diane Broeckhoven: Ein Tag mit Herrn Jules. München: Beck, 2005. Gebunden, 92 Seiten. 8., Aufl. [De buitenkant van Meneer Jules] Isabel Hessel, Übs. Broeckhoven
diane Broeckhoven Diane Broeckhoven: Ein Tag mit Herrn Jules. 2 CDs mit Uwe Kossack, Eva Mattes. Audio Verlag, 2005 diane
Diane Broeckhoven: Ein Tag mit Herrn Jules. Reinbek: Rowohlt, 2006. Großdruck. Broschiert, 112 Seiten. Isabel Hessel, Übs. Broeckhoven
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Sanchez-Silva Broeckhoven Jose M. Sanchez-Silva: Der kleine Marcelino. Eine spanische Legende. Freiburg: Herder, 2001. 10. Auflage marcelino
Jose M. Sanchez-Silvia: Marcelino pan y vino. (Lernmaterialien). Stuttgart: Klett, 1975. Broschiert, 48 SeitenBroeckhoven
rinpoche Broeckhoven Sogyal Rinpoche: Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben. Ein Schlüssel zum tieferen Verständnis von Leben und Tod. Frankfurt. Fischer, 2004. Broschiert, 511 Seiten. 3. Aufl.  
Broeckhoven Anfang

Broeckhoven
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 25.4.2006